Startseite Regio PostNiedersachsen Post ### Schockierende Vorfälle im Landkreis Harburg: Betrunkene Radfahrer, kriminelle Banktricks und Kinder am Steuer!

### Schockierende Vorfälle im Landkreis Harburg: Betrunkene Radfahrer, kriminelle Banktricks und Kinder am Steuer!

von Nordische Post
0 Kommentar 27 Aufrufe

Buchholz – Betrunkener Radfahrer fiel fast vom Fahrrad

Unfassbar: Betrunkener Radfahrer trotzt Polizeiwarnung

In der Sonntagnacht erlebte Buchholz einen Vorfall, der die Polizeibeamten in Staunen versetzte. Ein 40-jähriger Radfahrer, dem kurz zuvor von der Polizei aufgrund seiner augenscheinlichen Alkoholisierung untersagt worden war, mit dem Fahrrad weiterzufahren, setzte seine Fahrt fort. Eine folgende Atemalkoholmessung ergab schockierende 1,94 Promille. Letztlich landete der nächtliche Abenteurer zur Blutprobe im Krankenhaus, und ein Strafverfahren gegen ihn wurde eingeleitet.

Seevetal – Betrugsphänomen “falsche Bankmitarbeiter”

Alarmierende Betrugswelle: Achtung vor falschen Bankmitarbeitern!

In Seevetal sorgen sich die Behörden über eine besorgniserregende Betrugsmasche. Angebliche Bankmitarbeiter kontaktieren gezielt lebensältere Menschen und warnen vor fiktiven Auslandsüberweisungen und vermeintlich kriminellen Bankangestellten. Der Trick: Die Betroffenen sollen ihr Geld abheben und zu Hause verwahren, bis einer der Betrüger es abholt. Glücklicherweise wurden bisher alle Versuche durchschaut, und niemand kam zu Schaden.

Die Polizei gibt dringenden Rat: Geben Sie am Telefon keine sensiblen Daten preis und überprüfen Sie immer die Echtheit von Anrufen durch Rückrufe bei offiziell verifizierten Kontaktnummern.

A7, AK Maschen – 1-jähriges Kind lenkte Pkw

Ernsthaft? Einjähriges Kind am Steuer auf der Autobahn!

Am Samstagnachmittag erreichte die Polizei eine verblüffende Meldung: Auf der A7 lenkte ein einjähriges Kind auf dem Schoß des Fahrers ein Auto. Bei der Kontrolle wurde der 20-jährige Fahrer aus Herford angewiesen, dass Kinder nur in speziellen Rückhaltesystemen bzw. Kindersitzen transportiert werden dürfen. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde gegen den Fahrer eingeleitet. Sicherheit geht vor!

A261, AS Tötensen – betrunkener Autofahrer schlief auf dem Seitenstreifen

Riskantes Nickerchen: Betrunkener Autofahrer schlief auf der Autobahn

Sonntagmorgen, auf der A261 hinter der AS Tötensen: Verkehrsteilnehmer meldeten ein ungewöhnliches Bild – ein Auto auf dem Seitenstreifen und der Fahrer schlafend. Die Polizei stellte fest, dass der 23-jährige Fahrer aus Schleswig-Holstein stark alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest bestätigte einen Wert von 1,78 Promille. Da der Fahrer über Bauchschmerzen klagte, wurde er ins Krankenhaus gebracht, wo ihm u.a. eine Blutprobe entnommen wurde.

Diese Vorfälle unterstreichen die Ernsthaftigkeit von alkoholisierter Teilnahme im Straßenverkehr und die Wichtigkeit, Sicherheitsmaßnahmen zu befolgen.

Bleiben Sie aufmerksam und sicher im Straßenverkehr!

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.