Startseite Regio PostNiedersachsen Post Schockierende Enthüllungen: Bürgerstimmen gegen häusliche Gewalt – Erfahren Sie, warum diese Ausstellung die Gemüter erhitzt!

Schockierende Enthüllungen: Bürgerstimmen gegen häusliche Gewalt – Erfahren Sie, warum diese Ausstellung die Gemüter erhitzt!

von Nordische Post
0 Kommentar 22 Aufrufe

Nordhorn setzt starkes Zeichen gegen häusliche Gewalt

Nordhorn (ots) – In der vergangenen Woche hat der Arbeitskreis gegen häusliche Gewalt die Ausstellung “Bürgerstimmen gegen Häusliche Gewalt” im Kulturzentrum „Alte Weberei“ in Nordhorn offiziell eröffnet. Mit prominenter Unterstützung von Kriminalhauptkommissar Uwe van der Heiden und Jenny Verwolt von der Beratungsstelle „Hobbit“ wurde die Veranstaltung zu einem eindrucksvollen Appell gegen ein leidvolles und zugleich immer noch viel zu häufig tabuisiertes Thema.

„Es ist wichtig, das Thema aus der Tabuzone herauszuholen“ – so der eindringliche Appell von Landrat Uwe Fietzek, der sich beeindruckt von der Ausstellung zeigte.

Besondere Gesichter, besondere Stimmen

Der Arbeitskreis, bestehend aus Vertretern der Stadt, des Landkreises, der verschiedenen Beratungsstellen sowie der Polizei, präsentiert in der Fotoausstellung Menschen aus Nordhorn, die diesem wichtigen Thema ihr Gesicht und ihre Stimme verliehen haben. Diese bewegenden Portraits laden dazu ein, innezuhalten und über die dunkle Seite der Gesellschaft nachzudenken, die oft hinter verschlossenen Türen verborgen bleibt.

Ein Appell zur Zivilcourage

Nicola Simon, Leiterin der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, unterstrich die Bedeutung der Zivilcourage. Sie appellierte an die Anwesenden, nicht wegzusehen, sondern Betroffenen Mut zuzusprechen und Unterstützung zu bieten: „Dieses Gewaltphänomen darf nicht toleriert werden“.

Ergreifende Lyrik und musikalischer Zauber

Theresa Sperling, die deutsche Meisterin im Poetry Slam, berührte die Gäste mit einer speziell für die Eröffnung verfassten Lyrik, die das emotionale Gewicht häuslicher Gewalt eindrucksvoll ins Zentrum rückte. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch die talentierte Sängerin Sara Rakers, die mit ihren Liedern eine nachdenkliche Stimmung erzeugte.

Besucht die Ausstellung bis zum 31. Mai!

Die Ausstellung “Bürgerstimmen gegen Häusliche Gewalt” kann bis zum 31. Mai im Kulturzentrum “Alte Weberei” besichtigt werden. Jede Bürgerstimme zählt, um häusliche Gewalt zu bekämpfen – also zeigt auch ihr Gesicht und eure Stimme für ein wichtiges Anliegen!

Um sich näher über die Arbeit des Arbeitskreises und die Ausstellung zu informieren, besucht das Kulturzentrum „Alte Weberei“ in Nordhorn. Tu etwas gegen häusliche Gewalt. Dein Besuch zählt!

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.