Startseite Regio PostNiedersachsen Post Schock in Vechta: Dreister Diebstahl bei Tageslicht und Trunkenheitsfahrten – Ist Ihre Familie noch sicher?

Schock in Vechta: Dreister Diebstahl bei Tageslicht und Trunkenheitsfahrten – Ist Ihre Familie noch sicher?

von Nordische Post
0 Kommentar 31 Aufrufe

Vechta im Visier der Kriminellen – Dreister Diebstahl und erschreckende Trunkenheitsfahrten erschüttern die Region

Cloppenburg/Vechta (ots) – Eine Welle von Verbrechen erschüttert die sonst so beschauliche Region Cloppenburg/Vechta. Bürger und Polizei sind gleichermaßen alarmiert, als sowohl ein dreister Diebstahl als auch gleich zwei Trunkenheitsfahrten in den Schlagzeilen landen. Doch was ist wirklich passiert?

Mobiltelefone im Visier – Diebe greifen in Elektronikgeschäft zu

Es war ein gewöhnlicher Freitagnachmittag in Vechta, als die Ruhe der Oyther Straße abrupt gestört wurde. Um 15:03 Uhr betraten zwei bislang unbekannte Täter ein Elektronikgeschäft und entwendeten dabei zwei wertvolle Mobiltelefone. Die Täter flüchteten anschließend zu Fuß in unbekannte Richtung.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Vechta unter der Telefonnummer 04441 9430 entgegen. Jede noch so kleine Information könnte entscheidend sein, um die Täter zu fassen.

Alkohol am Steuer – Unbelehrbare Fahrer gefährden den Verkehr

Vechta – Trunkenheitsfahrt

Doch damit nicht genug: Nur Stunden später, genauer gesagt um 23:35 Uhr, wurde ein 28-jähriger Mann aus Goldenstedt von der Polizei gestoppt. Er befuhr die Falkenrotter Straße in Vechta – und das stark alkoholisiert. Zudem besaß er keine gültige Fahrerlaubnis. Die Polizei zog Konsequenzen: Der Fahrer musste sich einer Blutprobe unterziehen und bekam die Weiterfahrt untersagt.

Goldenstedt – Trunkenheit im Verkehr

Auch in Goldenstedt bleibt das Thema Alkohol am Steuer ein brisantes Problem. Gegen 16:30 Uhr am selben Tag wurde ein 27-jähriger Mann auf der Hauptstraße in Goldenstedt angehalten. Die Beamten stellten nicht nur Alkohol, sondern auch Betäubungsmittel im Blut des Fahrers fest. Wie sein Leidensgenosse aus Vechta, war auch er ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs. Eine Blutentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt folgten prompt.

Beide Fälle haben nun eine juristische Nachspielzeit: Gegen die Fahrer werden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

 

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.