Menu
Schock in Hildesheim: Brutaler Sexualangriff auf Frau in der Nacht – Polizei sucht dringend nach Zeugen

Schock in Hildesheim: Brutaler Sexualangriff auf Frau in der Nacht – Polizei sucht dringend nach Zeugen

„Schockierender Vorfall in Hildesheim! Frau Opfer eines brutalen Sexualdelikts und Körperverletzung. Täter immer noch auf der Flucht. Zeugen dringend gesucht! Jetzt alle Details lesen!“

Nordische Post 8 Monaten ago 0 1


**Schockierender Vorfall: Frau in Hildesheim Opfer eines Sexualdelikts und einer Körperverletzung**

*Hildesheim (ots) – Eine schreckliche Tat erschüttert die Straßen von Hildesheim. In der Nacht zu Samstag, 08.07.2023, wurde eine 43-jährige Frau in der Straße Hinter dem Schilde Opfer eines grausamen Sexualdelikts und einer brutalen Körperverletzung. Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen, um den Täter dingfest zu machen.*

Der Vorfall ereignete sich zwischen einem Café an der Ecke zur Almsstraße und einem nahegelegenen Kaufhaus. Der unbekannte Täter sprach das Opfer zunächst an und brachte es dann gewaltsam zu Boden. Anschließend schlug er die Frau, entkleidete sie teilweise und verging sich sexuell an ihr.

Eine aufmerksame Anwohnerin wurde durch den Lärm auf die Tat aufmerksam. Vom Fenster aus beobachtete sie zunächst zwei Männer, die sich ihrer Meinung nach prügelten. Sie alarmierte die Polizei und sprach auch Passanten in der Fußgängerzone an, doch diese gingen weiter, ohne einzugreifen.

Als der Täter einen Streifenwagen bemerkte, ließ er von seinem Opfer ab und flüchtete. Ein Polizeibeamter nahm die Verfolgung auf, verlor den Täter jedoch in der Jacobistraße aus den Augen.

Die Polizei Hildesheim hat mittlerweile eine Täterbeschreibung veröffentlicht: Der Mann wird auf etwa 175-180 cm geschätzt, ist ungefähr 30-35 Jahre alt und dunkelhäutig.

Die Ermittler bitten nun dringend um Unterstützung aus der Bevölkerung. Sollten weitere Zeugen Hinweise zur Tat, zum Täter oder zu dessen Fluchtweg geben können, werden sie gebeten, sich bei der Polizei Hildesheim unter der Rufnummer 05121/939-115 zu melden.

Die Ermittlungen zu dem schockierenden Vorfall dauern weiter an.

**Pressekontakt:**

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski
Telefon: 05121-939104
E-Mail: [email protected]
Website: [www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim](http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/)

*Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell*

Leave a Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
100% Free SEO Tools - Tool Kits PRO