Startseite Regio PostNiedersachsen Post Enthüllt: Warum Deutschlands Polizei sich endlich ihrer dunklen Vergangenheit stellen muss – Experten decken auf!

Enthüllt: Warum Deutschlands Polizei sich endlich ihrer dunklen Vergangenheit stellen muss – Experten decken auf!

von Nordische Post
0 Kommentar 34 Aufrufe


Hann. Münden (ots) –

Gänsehaut-Momente im Kino: Polizeistudierende stellen sich der Vergangenheit

Die Nürnberger Prozesse – lange vorbei, die Hauptkriegsverbrecher verurteilt und in Deutschland herrschte eine Schlussstrich-Mentalität. Doch nicht für den Generalstaatsanwalt Fritz Bauer. Sein unbeirrbarer Einsatz gipfelte schließlich in den Frankfurter Auschwitzprozessen (1963-1981).

Mit diesem Mann und seinem unermüdlichen Streben nach Gerechtigkeit setzten sich am 15. und 16. Mai die Studierenden der Polizeiakademie Niedersachsen (PA NI) intensiv auseinander. Im Capitol Kino in Hann. Münden wurde der Dokumentarfilm “Fritz Bauers Erbe” gezeigt, der packend die Frage beleuchtet, warum eine Verfolgung der nationalsozialistischen Gräueltaten erst so spät stattfand und warum eine juristische Aufarbeitung trotz des hohen Alters der Angeklagten unabdingbar ist.

Zentrale Fragen, packende Vorträge

Im Anschluss an die insgesamt vier Vorführungen fanden aufschlussreiche Vorträge statt. Jeder Vortrag beleuchtete aktuelle Ereignisse und Entwicklungen und verdeutlichte eindringlich, dass “Nie wieder” keine leere Floskel ist.
Michael Schmelkus von der Forschungsstelle für Polizei- und Demokratiegeschichte faszinierte mit seinem Vortrag zum Thema “Verschwörungsideologien als Gefahr”. Der Völkerrechtler Prof. Dr. Manuel Brunner stellte sich der brisanten Frage “Wo bleibt das Recht im Krieg?”. Dr. Dirk Götting, der Leiter der Forschungsstelle, widmete sich dem Thema “Rechte Gewalt gegen politisch Andersdenkende” und der Rolle der Polizei damals und heute.

Heiß diskutiert: Lebhafter Austausch bei Podiumsgesprächen

Auch Personen aus der Zivilgesellschaft nahmen an der Veranstaltungsreihe teil, sodass im Rahmen der abschließenden Podiumsgespräche ein lebendiger Austausch mit verschiedenen Perspektiven stattfand. Insgesamt nahmen 440 Personen an der Veranstaltungsreihe des Projekts Polizeischutz für die Demokratie der Polizei Niedersachsen teil.

Polizei vor besonderer Verantwortung

Warum dieser Film und die juristische Aufarbeitung für die PA NI und die zukünftigen Polizistinnen und Polizisten von großer Bedeutung sind, liegt in der Vergangenheit der Polizei selbst. Die Polizei spielte im Rahmen des Nationalsozialismus eine tragende Rolle. Zudem wurden viele Polizisten auch nach dem Krieg weiterhin im Polizeidienst, oft in führenden Funktionen, wiedereingesetzt. Deshalb trägt die Polizei heute eine große gesellschaftliche Verantwortung.

Oberstaatsanwalt Dr. Jens Lehmann und Polizeihauptkommissar Gerrit Racky gingen der wichtigen Frage der juristischen Aufarbeitung der NS-Verbrechen in Bezug auf den Täterbegriff nach. Geleitet und organisiert wurde die Veranstaltung durch Polizeikommissar Marvin Schories von der Polizeiinspektion Heidekreis, der seit seinem Studium an der PA NI Teil des Projekts Polizeischutz für die Demokratie ist. Sein Fazit: “Es war eine rundum gelungene Veranstaltung. Die Studierenden haben vieles mitgenommen und ihnen ist bewusstgeworden, warum das Thema Nationalsozialismus kein Thema ist, was uns nicht mehr berührt, sondern immer noch aktuell ist.”

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.