Einbruchsserie im Heidekreis: Täter treiben in Bispingen, Soltau und Gilten ihr Unwesen!

von Nordische Post
0 Kommentar 32 Aufrufe

Mysteriöse Einbrüche, Fahrradversammlungen und brennende Einkaufswagen – Heidekreis in Aufruhr!

Der Heidekreis, bekannt für seine idyllische Landschaft und seine freundlichen Bewohner, sieht sich derzeit einer Welle von kriminellen Handlungen gegenüber. In Bispingen wurden zwei Verwaltungsgebäude des “Immenhof” Ziel eines Einbruchs, bei dem die Täter keine Tür verschonten und die Räumlichkeiten nach Diebesgut durchsuchten. Die genaue Schadenssumme ist bislang noch unbekannt, aber die Polizei bittet um Hinweise.

Auch in Soltau scheinen die Einbrecher in der Nacht vom 03. auf den 04. Mai Hochkonjunktur zu haben. Ein Elektrofachgeschäft fiel ebenso den Dieben zum Opfer wie Wohnhäuser in den Straßen “Wiedinger Weg” und “Schäfersort”. Zum Glück wurden die Täter bei einem Einbruchsversuch von einem aufmerksamen Bewohner gestört und mussten fliehen. Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung, um die Täter zur Rechenschaft zu ziehen.

Währenddessen fand in der Soltauer Innenstadt eine Versammlung von Fahrradfahrern statt, die sich für ein kinder- und fahrradfreundliches Soltau einsetzten. Rund 150 Teilnehmer zogen durch die Straßen und sorgten für kurzzeitige Verkehrsbeeinträchtigungen. Eine gelungene Aktion, die zeigt, dass die Soltauer Bürger zusammenhalten und für positive Veränderungen eintreten.

Doch auch im beschaulichen Gilten ging es hektisch zu, als unbekannte Täter versuchten, in ein Wohnhaus einzudringen. Glücklicherweise scheiterten sie an den Sicherheitsvorkehrungen und konnten nicht ins Gebäude gelangen.

Ein weiterer Vorfall, der die Gemüter erhitzt, ereignete sich in Rethem. Dort geriet ein Müllbehälter in Brand, der an einem Unterstand für Einkaufswagen angebracht war. Der Unterstand und etwa 70 Einkaufswagen fielen den Flammen zum Opfer, während ein parkender Pkw durch die Hitze beschädigt wurde. Die Brandursache ist noch unklar, aber die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Der Heidekreis erlebt turbulente Zeiten, aber die Polizei ist fest entschlossen, die Täter zur Rechenschaft zu ziehen und die Sicherheit in der Region zu gewährleisten. Bürger werden gebeten, bei verdächtigen Vorkommnissen Hinweise an die Polizeiinspektion Heidekreis zu melden. Es liegt an uns allen, zusammenzuarbeiten und für ein sicheres und harmonisches Miteinander zu sorgen.

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.