Startseite Regio PostNiedersachsen Post Chaos in Bockhorn: Oldtimermarkt sorgt für massive Verkehrsprobleme und Polizeieinsatz – Diebstähle und Trunkenheitsfahrten gemeldet!

Chaos in Bockhorn: Oldtimermarkt sorgt für massive Verkehrsprobleme und Polizeieinsatz – Diebstähle und Trunkenheitsfahrten gemeldet!

von Nordische Post
0 Kommentar 22 Aufrufe

Chaos bei der Anreise: Oldtimermarkt in Bockhorn zieht Massen an – aber was dann passierte, überrascht alle!

Bockhorn – Am vergangenen Wochenende verwandelte sich die sonst ruhige Gemeinde Bockhorn in ein Meer von glänzendem Chrom und Motorenbrummen. Der traditionelle Oldtimermarkt lockte Liebhaber historischer Fahrzeuge aus ganz Deutschland an. Doch mit der Begeisterung kam auch das Chaos.

„Wie ein Magnet für Oldtimerfans!“ Der Oldtimermarkt ist seit Jahren ein Highlight für Autofans und Sammler, aber diesmal war etwas anders. Die schiere Menge an Teilnehmern brachte die infrastrukturellen Grenzen der kleinen Gemeinde an ihre Belastungsgrenze. Die Polizei Varel sowie die Polizeistationen in Zetel und Bockhorn waren im Dauereinsatz, um den Verkehrsstrom zu lenken.

„Verkehrschaos pur auf den Zufahrtsstraßen“

Im An- und Abreiseverkehr kam es auf dem Oldenburger Weg, der Südstraße und der Friedrichsfelder Straße zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. „Es war wie ein einziges großes Parkhaus“, berichtet ein genervter Besucher, der mehrere Stunden im Stau stand. Autos, Motorräder und Wohnmobile blockierten die Straßen, und Geduld wurde zur kostbarsten Ressource des Tages.

Positive Nachrichten im Sicherheitsreport

Trotz des Verkehrschaos bleibt eine Erleichterung für Veranstalter und Besucher gleichsam: Die Veranstaltung verlief friedlich und ohne große Zwischenfälle. „Wir hatten mit mehr zu tun, aber es lief erstaunlich ruhig“, lobte ein Polizeisprecher. Nur zwei Diebstähle und drei Trunkenheitsfahrten wurden registriert. „Das ist angesichts der Menschenmassen ein sehr gutes Ergebnis“, so die Polizei.

In einem Fall wurde eine Geldbörse aus der Hosentasche eines Besuchers gestohlen, während in einem anderen Fall eine Geldbörse aus einem unverschlossenen Wohnmobil verschwand. Anders als im Verkehr hielten sich hier also die kriminellen Aktivitäten angenehm in Grenzen.

Ein Hoch auf die Einsatzkräfte!

Ein großes Lob gebührt den Polizistinnen vor Ort, die trotz der Herausforderungen besonnen und effizient handelten. „Unsere Beamtinnen haben tolle Arbeit geleistet und dafür gesorgt, dass die Veranstaltung für alle sicher verlaufen konnte“, hieß es weiter.

Lesen Sie hier mehr zu den Trunkenheitsfahrten: Trunkenheitsfahrten beim Oldtimermarkt

Fazit: Der Oldtimermarkt in Bockhorn bleibt trotz Verkehrskaos ein Muss für jeden Autoenthusiasten. Wer nächstes Jahr dabei sein möchte, sollte jedoch frühzeitig anreisen – oder vielleicht gleich einen ganzen Tag für die Anfahrt einplanen!


Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.