Startseite » Das Neueste » Ukrainer-Bande auf Kfz-Diebeszug in Hamburg und Niedersachsen – Polizei schnappt Verdächtige in spektakulärer Aktion!

Ukrainer-Bande auf Kfz-Diebeszug in Hamburg und Niedersachsen – Polizei schnappt Verdächtige in spektakulärer Aktion!

von Nordische Post
0 Kommentar 4 Aufrufe

Aufregende Kfz-Diebstahlbande geschnappt: Ukrainischer Täter in Haft!

Hamburg, die heimliche Hauptstadt der Autodiebe? Mit dem jüngsten Fall einer Kfz-Diebstahlbande scheint sich dieser Ruf zu manifestieren. Einsatzkräfte der Polizei haben einen 51-jährigen Ukrainer festgenommen, der gemeinsam mit drei Komplizen für eine Serie von Auto-Diebstählen verantwortlich sein soll.

Die Geschichte beginnt im November 2023, als ein aufmerksamer Anwohner verdächtige Geräusche in der Dorotheenstraße vernahm und die Polizei alarmierte. Was die Beamten daraufhin vorfanden, war ein 51-jähriger Ukrainer und sein 37-jähriger Komplize bei dem Versuch, sich an einem geparkten Toyota Landcruiser zu schaffen zu machen. Leider gab es damals nicht genügend Haftgründe, um die beiden Männer festzuhalten.

Aber das war erst der Anfang. Die Ermittlungen führten die Polizei auf die Spur von zwei weiteren Verdächtigen, einem 34-jährigen Ukrainer und einem 38-jährigen kasachischen Staatsangehörigen. Zusammen sollen sie Anfang Januar einen BMW X6 gestohlen haben und Ende Januar einen Toyota RAV 4 in Winsen (Luhe) entwendet haben. Glücklicherweise konnten beide Fahrzeuge noch im Januar von den Einsatzkräften sichergestellt werden.

Durchsuchungsbeschlüsse für insgesamt vier Objekte wurden erlassen und gestern früh zeitgleich vollstreckt. Beweismittel wie Autoschlüssel und Kennzeichen wurden beschlagnahmt, und der 51-jährige Hauptverdächtige wurde in seiner Wandsbeker Wohnung verhaftet und ins Untersuchungsgefängnis gebracht.

Die Ermittlungen laufen weiter, und die Staatsanwaltschaft prüft, ob es noch weitere ähnlich gelagerte Taten gibt, für die die Bande verantwortlich sein könnte.

Hamburg ist aufgebracht, die Bürger sind besorgt, aber die Polizei ist entschlossen, die Autodiebe zur Rechenschaft zu ziehen. Hoffen wir, dass diese spektakuläre Verhaftung eine Warnung an alle anderen Kriminellen da draußen ist: In Hamburg gibt es kein Versteck vor der gerechten Hand des Gesetzes!

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sören Zimbal
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: [email protected]
www.polizei.hamburg

Lassen Sie uns gemeinsam gegen die Kriminalität kämpfen und unsere Stadt sicherer machen!

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?
-
00:00
00:00
Update Required Flash plugin
-
00:00
00:00

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.