Startseite Regio PostHamburger Post Skandal in Hamburg: Supermarkt-Mitarbeiter von skrupellosem Räuber überfallen – Wer hat diesen Mann gesehen?

Skandal in Hamburg: Supermarkt-Mitarbeiter von skrupellosem Räuber überfallen – Wer hat diesen Mann gesehen?

von Nordische Post
0 Kommentar 30 Aufrufe

Schreckensnacht in Hamburg-Langenbek: Skrupelloser Überfall auf Supermarkt!

Hamburg (ots) – In einem alarmierenden Vorfall am Samstagabend, dem 18.05.2024, verwandelte sich die ruhige Gordonstraße in Hamburg-Langenbek in eine Szenerie puren Grauens. Ein bislang unbekannter Täter führte einen überaus dreisten Raubüberfall auf einen Supermarkt durch und bedrohte dabei mehrere Angestellte.

Mutmaßlicher Raubzug: Viele Fragen, wenige Antworten

Nach ersten polizeilichen Ermittlungen ereignete sich der Vorfall gegen 21:07 Uhr. Zwei Frauen, die gerade das Geschäft verlassen hatten und auf dem Weg zu einer nahen Bushaltestelle waren, wurden von einem Unbekannten mit einem Pfefferspray bedroht. Unter Zwang begaben sie sich gemeinsam mit ihm zum Nebeneingang des Supermarkts. Ein Angestellter, nichts ahnend, öffnete die Tür und wurde ebenfalls Ziel der Bedrohung.

Ein Held im Angesicht der Gefahr

Im Inneren des Supermarktes verlangte der Angreifer Bargeld. Während die Ereignisse sich überschlugen, zeigte ein 60-jähriger Mitarbeiter beispiellosen Mut und versuchte den Täter zu überwältigen. Die Auseinandersetzung eskalierte, als der Räuber sein Pfefferspray einsetzte, und verdunstete schließlich in einer Blitzflucht mit einem nicht unbedeutenden Betrag aus der Kasse – ein vierstelliger Betrag, um genau zu sein. Zwei Angestellte wurden dabei leicht verletzt.

Fahndung läuft heiß! Kann Hamburg helfen?

Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der alarmierten Polizeikräfte ergaben zunächst keine Ergebnisse. Doch die fahndenden Beamten lassen nicht locker und brauchen nun die Hilfe der Bevölkerung. Wer hat etwas gesehen?

Der Täter: Ein Steckbrief!

  • Alter: etwa 24-25 Jahre
  • Größe: circa 180 cm
  • Statur: dicklich
  • Haare: kurze blonde Haare
  • Augen: blaue Augen
  • Besonderheiten: auffällig schlechte Zähne
  • Kleidung: dunkle Kleidung, weiße Turnschuhe, Gesicht teilweise mit dunklem Tuch verdeckt
  • Weiteres: trug Einmalhandschuhe und führte eine weiße Tüte mit sich

Das Raubdezernat ermittelt – Ihre Hilfe zählt!

Die Ermittlungen werden nun vom Raubdezernat der Region Harburg (LKA 184) geführt. Haben Sie verdächtige Beobachtungen gemacht oder können Hinweise zum Täter geben? Jede Information könnte möglicherweise den entscheidenden Durchbruch liefern!

Kontaktieren Sie jetzt das Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter 040/4286-56789.

Bleiben Sie wachsam, Hamburg! Ihre Sicherheit steht an erster Stelle.

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.