Startseite Regio PostHamburger Post Senior brutal überfallen: 80-Jähriger in Hamburg-St. Georg attackiert – Polizei sucht dringend Zeugen!

Senior brutal überfallen: 80-Jähriger in Hamburg-St. Georg attackiert – Polizei sucht dringend Zeugen!

von Nordische Post
0 Kommentar 22 Aufrufe

Brutaler Raubüberfall in St. Georg: 80-Jähriger am Steuer überfallen!

Hamburg (ots) – Die Einwohner Hamburgs sind schockiert! In einer brutalen Tat gestern Abend wurde ein 80-jähriger Mann im Stadtteil St. Georg überfallen und sein Pkw entwendet. Die Polizei bittet dringend um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Tat

Am 20. Mai 2024, um 22:50 Uhr, war der Senior gerade dabei, in seinen in der Repsoldstraße geparkten roten Mazda CX3 zu steigen, als ein unbekannter Mann – geschätzt zwischen 180 und 190 cm groß und mit einem Rucksack ausgestattet – plötzlich die Beifahrertür öffnete. Als der 80-Jährige sich weigerte, sich auf ein Gespräch einzulassen, eskalierte die Situation.

Brutale Eskalation

Der Überfall nahm eine dramatische Wendung, als der Angreifer den älteren Mann aus dem Auto zog, wodurch dieser zu Boden stürzte. In diesem Moment tauchten zwei weitere Komplizen des Täters auf – beide etwa 25 bis 35 Jahre alt, schlank und dunkel gekleidet.

Raubzug im Herz von St. Georg

Die drei Männer suchten die Kleidung des verletzten Seniors durch und stahlen sein Portemonnaie sowie den Autoschlüssel. Schnell und ohne Reue flüchteten sie im Mazda des Opfers mit Segeberger Kennzeichen in Richtung Norderstraße.

Verletzungen und Rettung

Der ältere Herr erlitt bei dem Überfall eine Verletzung am Arm. Eine Rettungswagenbesatzung konnte ihn vor Ort behandeln. Deutlich traumatisiert aber glücklicherweise nur leicht verletzt, hatte er Mühe, das Erlebte zu verarbeiten.

Fahndung läuft auf Hochtouren

Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen durch mehrere Funkstreifenwagen blieb die Suche nach den flüchtigen Räubern bisher erfolglos. Der Kriminaldauerdienst und das LKA 114 haben die Ermittlungen übernommen, um die Täter schnellstmöglich zur Rechenschaft zu ziehen.

Die Polizei bittet um Mithilfe!

Jeder, der den Vorfall beobachtet hat, relevante Informationen zu den Verdächtigen oder dem entwendeten Mazda CX3 geben kann, ist aufgefordert, sich unter 040 4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder bei einer Polizeidienststelle zu melden.

Das schockierende Ausmaß dieser Gewalttat hat die Hamburger Bevölkerung aufgewühlt. Bleiben Sie wachsam, und helfen Sie der Polizei dabei, unsere Stadt sicherer zu machen!

Weitere Informationen und Updates finden Sie stets bei uns, Ihre Nordische Post.

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.