Startseite Regio PostHamburger Post Schockierender Unfall in Hamburg-Kirchwerder: Teenager auf E-Scooter von Lkw erfasst – Polizei sucht dringend Zeugen

Schockierender Unfall in Hamburg-Kirchwerder: Teenager auf E-Scooter von Lkw erfasst – Polizei sucht dringend Zeugen

von Nordische Post
0 Kommentar 1 Aufrufe

Schwerer Unfall in Hamburg-Kirchwerder: Lkw überrollt 14-Jährige auf E-Scooter!

Hamburg (ots) –

Unfallzeit: 18.06.2024, 18:55 Uhr
Unfallort: Hamburg-Kirchwerder, Kirchwerder Landweg / Süderquerweg


Ein Albtraum auf zwei Rädern: Teenager-Unglück wirft Fragen auf

Gestern Abend kam es im idyllischen Hamburger Stadtteil Kirchwerder zu einem schockierenden Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem E-Scooter. Die dramatischen Details sprechen für sich: Zwei Teenager waren auf dem E-Scooter unterwegs, als ihre Fahrt in einer Tragödie endete. Eine 14-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen und musste per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Brisanter Zusammenstoß beim Abbiegen

Wie es zu dem Unfall kam? Ein 52-jähriger Fahrer eines Sattelzugs war auf dem Kirchwerder Landweg stadtauswärts unterwegs und wollte rechts in den Süderquerweg abbiegen. Gleichzeitig befuhr eine 13-jährige E-Scooter-Fahrerin mit ihrer 14-jährigen Mitfahrerin den Radweg in dieselbe Richtung. Auch sie wollten nach rechts abbiegen. Während des gemeinsamen Abbiegemanövers wechselte die junge E-Scooter-Fahrerin aus ungeklärter Ursache von dem Radweg auf die Fahrbahn und stieß gegen den Lkw.

Dramatisches Ende: Mädchen unter Lkw überrollt

Der Sturz hatte verheerende Folgen: Die 14-jährige Mitfahrerin geriet unter die Sattelzugmaschine und wurde im Bereich der Beine überrollt. Glück im Unglück: Lebensgefahr besteht nicht. Die Verletzte wurde nach einer Erstversorgung durch die Feuerwehr umgehend mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die 13-jährige Fahrerin kam mit leichteren Verletzungen davon und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.


Polizei bittet um Mithilfe: Zeugen gesucht!

Für die polizeilichen Ermittlungen ist jede Hilfe wertvoll. Ein Sachverständiger und eine Drohne kamen für die Unfallaufnahme zum Einsatz. Unterstützt wurde die psychologische Betreuung der Unfallbeteiligten und Zeugen durch das Kriseninterventionsteam (KIT) des Deutschen Roten Kreuzes. Der Vorfall wird weiter durch die Verkehrsdirektion (VD 4) untersucht.

Haben Sie den Unfall beobachtet? Die Polizei Hamburg bittet dringend um Hinweise. Melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 040 4286-56789 oder bei jeder Polizeidienststelle.

Bleiben Sie mit der Nordischen Post auf dem Laufenden zu diesem erschütternden Unfall und weiteren Entwicklungen!


Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.