Schockierende Umfrage deckt auf: So werden Ökostromkunden in Hamburg mit Greenwashing getäuscht!

von Nordische Post
0 Kommentar 38 Aufrufe

Ökostrom oder Schummelstrom? Green Planet Energy ruft zum Handeln auf!

Hamburg (ots) –

Die Ökoenergiegenossenschaft Green Planet Energy fordert ein Ende des Greenwashings bei Ökostromtarifen. Eine heute veröffentlichte Umfrage zeigt, dass die meisten Anbieter den Anforderungen der Verbraucher:innen an Ökostrom nicht gerecht werden.

Die Erwartungen der Verbraucher werden enttäuscht!

Die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage (https://green-planet-energy.de/fileadmin/docs/pressematerial/Schummelstrom/umfrageergebnisse-schummelstrom.pdf), die Green Planet Energy in Kooperation mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey durchgeführt hat, zeigen alarmierende Erkenntnisse: Vier von fünf Ökostromkund:innen wollen, dass ihr Stromanbieter unter keinen Umständen klimaschädliche Technologien fördert. Fast genauso viele erwarten Investitionen ausschließlich in den Ausbau erneuerbarer Energien.

Die bittere Wahrheit: Vielerorts nur Graustrom im Netz

„Der Begriff ‘Ökostrom’ ist nicht geschützt. Daher ist es sogar legal, wenn Unternehmen Kohlestrom produzieren und ihn mithilfe von Herkunftszertifikaten als grün verkaufen“, erklärt Sönke Tangermann, Vorstand bei Green Planet Energy. Die meisten Ökostromtarife in Deutschland hätten somit keinen zusätzlichen Klimanutzen. „Länder wie Norwegen, Schweden und Island, die einen hohen Anteil erneuerbarer Energien haben, hingen durch den massenhaften Verkauf der Grünstrom-Zertifikate plötzlich statistisch gesehen an Kohle und Atom“, so Tangermann weiter.

Wer blickt noch durch? Intransparenz verunsichert Kund:innen

Die Umfrage zeigt auch, dass die Kennzeichnung von Ökostrom für Verbraucher:innen stark intransparent ist. Jeder zweite Befragte gibt an, noch nie etwas von Herkunftsnachweisen gehört zu haben. Tangermann betont: „Wenn Verbraucher:innen über die Lieferantenkraftwerke und Quellen der Herkunftsnachweise im Unklaren gelassen werden, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass es sich um Schummelstrom handelt.“

Green Planet Energy geht hier mit gutem Beispiel voran und kauft Herkunftszertifikate nur zusammen mit dem Strom direkt von Erneuerbaren-Anlagen, die physisch mit dem deutschen Stromnetz verbunden sind. Der Strom stammt aus ausgewählten Wind-, Wasser- und Solarkraftwerken in Deutschland und Österreich und erfüllt die strengen Kriterien der Umweltschutzorganisation Greenpeace.

Mehr Transparenz und Klarheit gefordert!

„Die bisherige Stromkennzeichnung wiegt Verbraucher:innen oft in falscher Sicherheit. Wir brauchen daher im Sinne des Verbraucherschutzes eine bessere Kennzeichnung von echtem Ökostrom“, so Tangermann.

Um Schummelstrom den Stecker zu ziehen, stellt Green Planet Energy drei zentrale Forderungen:

  1. Stromanbieter sollen zur vollen Transparenz verpflichtet werden. Firmenstruktur, Lieferantenkraftwerke und Quellen der Herkunftsnachweise müssen offengelegt werden.
  2. Striktere Regulierung gegen Greenwashing-Kampagnen.
  3. Eine einheitliche und verständliche Kennzeichnung für echten Ökostrom, damit Verbraucher:innen den qualitativen Unterschied einfacher erkennen können.

Hinweis: Die Umfrageergebnisse und ein Factsheet zum Thema Schummelstrom finden Sie auf unserer Website. Die Befragung wurde im April 2024 vom Meinungsforschungsinstitut Civey durchgeführt. Die Stichprobe in der Allgemeinbevölkerung betrug 5.006 Personen. Mehr Infos zur Methodik finden Sie hier.

Über uns: Green Planet Energy eG, 1999 von der Umweltschutzorganisation Greenpeace e.V. gegründet, versorgt rund 200.000 Haushalte und Geschäftskund:innen mit innovativen Ökostrom- und Gasprodukten. Die nicht profitmaximierend arbeitende Ökoenergiegenossenschaft gehört ihren mehr als 38.000 Mitgliedern, arbeitet politisch für die Energiewende und engagiert sich durch praktische Projekte für eine schnelle und soziale Umsetzung dieser. Dafür errichtet und betreibt sie eigene Wind- und Solarparks sowie Elektrolyseure zur Produktion von grünem Wasserstoff (Windgas). Seit 2023 unterstützt die Genossenschaft im Rahmen von Energiedienstleistungen Kund:innen durch besonders klimafreundliche Wärmepumpen bei ihrer persönlichen Energiewende und setzt innovative Wärme- und Mieterstromprojekte um.

green-planet-energy.de

Original-Content von: Green Planet Energy, übermittelt durch news aktuell

Foto von Moritz Kindler auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.