Startseite Regio PostHamburger Post Schockfund im Hamburger Hafen: Zoll entdeckt über 1000 Kilo Kokain – Wie sicher ist unsere Grenze wirklich?

Schockfund im Hamburger Hafen: Zoll entdeckt über 1000 Kilo Kokain – Wie sicher ist unsere Grenze wirklich?

von Nordische Post
0 Kommentar 37 Aufrufe

Kokain-Schock in Hamburg!

Hamburg (ots) – Der Hamburger Hafen erlebte am 6. Mai 2024 einen gewaltigen Drogenfund: Über eine Tonne Kokain, versteckt in einer unscheinbaren Maschine, wurde von Zollbeamten entdeckt. Dieses sensationelle Ereignis schockiert nicht nur die Stadt, sondern auch ganz Deutschland!

Versteckte Fracht aus Mittelamerika

Der Container, der aus Mittelamerika kam, sollte unbemerkt bleiben – aber das war ein fataler Irrtum. Dank der präzisen Risikoanalyse der Zöllner, wurde der Container gezielt für eine Kontrolle ausgewählt. Oliver Bachmann, Pressesprecher des Hauptzollamts Hamburg, erklärt:

“Wieder hat die interne Risikoanalyse den in Rede stehenden Container für eine Kontrolle selektiert. Gleich nach der Ankunft begannen die Zöllnerinnen und Zöllner mit der Kontrolle. Verbaut in der Maschine fanden sie dann 1000 Pakete, die sich im Nachgang tatsächlich als Kokainladung herausstellten. Ein erneuter Beleg dafür, dass die Risikoanalyse des Zolls erfolgreich ist.”

Das gigantische Ausmaß

1.000 Kilogramm Kokain – Diese gigantische Menge wurde in besagten 1.000 Paketen geschickt in die Maschine integriert. „Verbaut und verborgen“, so könnte man das Motto der Schmuggler zusammenfassen, doch die cleveren Köpfe der Zollbehörde ließen sich nicht täuschen.

Die entdeckte Kokainladung wurde umgehend sichergestellt und steht nun im Zentrum der Ermittlungen, die international von Bedeutung sein könnten. Welche Netzwerke und kriminelle Organisationen hinter dieser Lieferung stehen, ist noch Teil intensiver Untersuchungen.

Ein Erfolg für den Zoll und die Sicherheit

Die Entdeckung dieser riesigen Drogenladung ist ein weiterer deutlicher Hinweis darauf, wie wichtig und effektiv die Risikoanalysen des Zollamts Hamburg sind. Dank dieser Arbeit bleibt Hamburg ein Stück sicherer und die kriminellen Machenschaften werden deutlich erschwert.

Bleiben Sie informiert über weitere Entwicklungen in diesem und anderen spektakulären Fällen!

Original-Content von: Hauptzollamt Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.