Schockanruf in Hamburg-Osdorf: Seniorin um Schmuck betrogen – Polizei warnt vor Trickbetrügerin

von Nordische Post
0 Kommentar 32 Aufrufe

Nordische Post

Schockanruf führt zu Trickbetrug: Seniorin um Schmuck im fünfstelligen Bereich betrogen

Hamburg-Osdorf, Fontanestraße – Ein schockierender Trickbetrug ereignete sich am Montagabend, als eine 85-jährige Frau Opfer eines perfiden Betrugs wurde. Ein angeblicher Polizeibeamter rief die Seniorin an und behauptete, dass ihre Tochter in einen tödlichen Verkehrsunfall verwickelt sei und dringend eine hohe Kaution bezahlt werden müsse, um eine Einweisung in die Psychiatrie zu verhindern.

Nach dem beängstigenden Anruf tauchte eine unbekannte Frau an der Wohnanschrift der Seniorin auf, um die geforderte Kaution in Form von Schmuck entgegenzunehmen. Die Täterin, eine circa 40-jährige Frau, verschwand daraufhin mit dem teuren Schmuck im fünfstelligen Bereich.

Glücklicherweise konnte die Tochter der 85-jährigen Frau den Betrug aufdecken und die Polizei informieren, die nun um Hinweise aus der Bevölkerung bittet. Die Täterin wird als circa 170 cm groß beschrieben, mit dunklen Haaren, bekleidet mit einem hellen, gepflegten Mantel.

Die Ermittlungen werden vom zuständigen Fachkommissariat des Landeskriminalamtes (LKA 431) geführt. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf die Täterin geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Dieser dreiste Trickbetrug zeigt einmal mehr, wie wichtig es ist, wachsam zu sein und nicht auf betrügerische Anrufe hereinzufallen. Die Polizei warnt eindringlich davor, unbekannten Personen Informationen oder Wertsachen zu übergeben und empfiehlt, bei verdächtigen Anrufen sofort die Polizei zu informieren.

Hoffentlich kann die Täterin dank der Hinweise aus der Bevölkerung schnell gefasst werden und zur Rechenschaft gezogen werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Polizei Hamburg unter der angegebenen Telefonnummer oder E-Mail-Adresse.

Quelle: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Kontakt für Medienanfragen:
Laura Wentzien
Telefon: 040 4286-56213
E-Mail: [email protected]

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.