Startseite » Das Neueste » Rechtsruck bei den Europawahlen erwartet: Rechte Fraktionen im Aufwind – Ipsos-Prognose zeigt nationalistische Parteien stärker denn je

Rechtsruck bei den Europawahlen erwartet: Rechte Fraktionen im Aufwind – Ipsos-Prognose zeigt nationalistische Parteien stärker denn je

von Nordische Post
0 Kommentar 2 Aufrufe

Europawahlen im Zeichen des Rechtsrucks: Die Vermutungen bestätigt – neuer Rekord für rechtspopulistische Fraktionen!

Die politische Landschaft Europas steht kurz vor wichtigen Veränderungen, und die bevorstehenden Europawahlen könnten diese Verschiebungen nur allzu gut widerspiegeln. Die Ergebnisse einer neuerlichen Studie, durchgeführt von Ipsos im Auftrag von Euronews, lassen aufhorchen: Ein deutlicher Anstieg der rechten Fraktionen zeichnet sich ab, und die Prognosen deuten auf einen möglichen Rechtsruck im Europaparlament hin.

Die Fraktion Identität und Demokratie (ID) – zu der auch die AfD gehört – sowie die Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer (ECR) könnten laut den Prognosen von Ipsos eine erhebliche Anzahl an Sitzen gewinnen. Insgesamt würden diese rechten Fraktionen nun mehr als ein Fünftel aller gewählten Abgeordneten des EU-Parlaments stellen, ein neuer Rekord, der das politische Gleichgewicht in Europa erschüttern könnte.

Ein Blick auf die nationalen Trends zeigt ein gemischtes Bild: Während Parteien wie der Rassemblement National in Frankreich oder die AfD in Deutschland an Boden gewinnen, stagnieren oder verlieren andere rechtspopulistische Bewegungen wie die Lega in Italien oder die PiS in Polen an Zustimmung. Eine klare und einheitliche Entwicklung ist nur schwer auszumachen, aber der allgemeine Trend scheint in Richtung rechter Orientierung zu gehen.

Die Prognosen zeigen auch, dass nur eine große Koalition aus bürgerlich-konservativen, sozialdemokratischen und liberalen Parteien eine Mehrheit im Europäischen Parlament erreichen könnte. Alternative Koalitionen erscheinen als wenig tragfähig, und eine Verschiebung des politischen Zentrums nach rechts scheint unvermeidlich.

In Deutschland sind die Grünen und die AfD die Parteien, die laut den Prognosen der Ipsos-Studie von der Bevölkerung an Zustimmung gewinnen. Während die Grünen Sitze verlieren würden, könnte die AfD zusätzliche Abgeordnete ins EU-Parlament entsenden. Die politische Landschaft im Land der Dichter und Denker scheint sich somit ebenfalls zu verändern.

Die Europawahlen im Juni 2024 versprechen also, spannend zu werden. Wird der Rechtsruck Europa fest im Griff haben, oder gibt es noch Hoffnung auf eine andere Entwicklung? Die Wählerinnen und Wähler haben das letzte Wort, aber die Zeichen stehen auf Veränderung – und diese könnte die politische Landschaft Europas nachhaltig prägen. Bleiben Sie dran für weitere Updates und Analysen zu diesem spannenden Thema.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?
-
00:00
00:00
Update Required Flash plugin
-
00:00
00:00

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.