Startseite Regio PostHamburger Post Mysteriöser Tankstellen-Überfall in Hamburg-Farmsen: Verdächtiger auf der Flucht – Polizei bittet um Ihre Hilfe!

Mysteriöser Tankstellen-Überfall in Hamburg-Farmsen: Verdächtiger auf der Flucht – Polizei bittet um Ihre Hilfe!

von Nordische Post
0 Kommentar 20 Aufrufe

Maskierter Räuber sorgt für Schockmoment in Hamburger Tankstelle

Hamburg (ots) – Die beschauliche Gegend von Farmsen-Berne wurde am Sonntagabend von einem dramatischen Zwischenfall erschüttert. Ein bewaffneter Räuber überfiel eine Tankstelle am Pezolddamm, und die Polizei sucht nun dringend nach Hinweisen aus der Bevölkerung.

Der Tathergang
Am 19.05.2024, gegen 22:25 Uhr betrat ein bislang unbekannter Mann, der mit einer OP-Maske und einer Mütze sein Gesicht verhüllt hatte, den Verkaufsraum der Tankstelle. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich dort der 23-jährige Kassierer sowie zwei weitere Kunden. Schnell wurde die Situation bedrohlich: Der Täter zog ein Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld, während die Kunden die Gelegenheit nutzten, um zu flüchten.

Flucht mit dem Fahrrad
Nach einer angespannten Konfrontation gelang es dem Täter, einen geringen Bargeldbetrag zu erbeuten. Statt jedoch in einem Fahrzeug oder zu Fuß die Flucht zu ergreifen, überraschte er die Ermittler, indem er auf ein Fahrrad sprang und in Richtung Fischotterstieg davonraste.

Sofortfahndung ohne Erfolg
Die Polizei reagierte prompt: Mehrere Funkstreifenwagenbesatzungen wurden zur Fahndung eingesetzt, jedoch blieb der Räuber erst einmal unentdeckt. Auch eine groß angelegte Suche konnte ihn nicht aufspüren.

Wer war der mysteriöse Täter?

Die Polizei beschreibt den Mann wie folgt:

  • Größe: 180 – 185 cm
  • Figur: Dicklich
  • Bekleidung: Schwarze Hose, schwarze Daunenjacke, schwarze Schuhe, schwarze Mütze, blaue OP-Maske

Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) begann sofort mit den ersten Ermittlungen. Diese werden nun vom Raubdezernat der Region Harburg (LKA 154) fortgeführt.

Ihre Hilfe ist gefragt!
Wer Angaben zum Täter machen kann oder Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht hat, wird dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise werden unter der Telefonnummer 040/4286 – 56789 entgegengenommen.

Denken Sie daran: Jede noch so kleine Information kann entscheidend sein, um diesen gefährlichen Räuber zu fassen und ihn von weiteren Straftaten abzuhalten.

Bleiben Sie wachsam und helfen Sie mit, Hamburg sicherer zu machen!

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.