Startseite Regio PostHamburger Post Milliarden-Skandal in Hamburg: Globales Handelshaus entlarvt – 600.000 Euro Einfuhrabgaben unterschlagen!

Milliarden-Skandal in Hamburg: Globales Handelshaus entlarvt – 600.000 Euro Einfuhrabgaben unterschlagen!

von Nordische Post
0 Kommentar 28 Aufrufe

Skandal im Hamburger Handelshaus: Zollbehörde entlarvt millionenschweren Betrug!

Hamburg in Aufruhr: Über 600.000 Euro an Einfuhrabgaben nicht gezahlt!

Hamburg (ots) – Ein brisantes Ergebnis einer turnusmäßigen Betriebsprüfung durch die Beamten des Hauptzollamts Hamburg hat die Hansestadt erschüttert. Ein lokal ansässiges Handelshaus wird beschuldigt, Einfuhrabgaben in Höhe von über 600.000 Euro unzulässig nicht entrichtet zu haben.

Unverzollte Warenbestände – Mengendifferenzen in Millionenhöhe!

Im Rahmen der Prüfung, die Anfang April abgeschlossen wurde, stießen die Beamten auf erhebliche Mengendifferenzen bei unverzollten Warenbeständen im Zolllager des weltweit agierenden Unternehmens. Auffällig war, dass die Firma keine entsprechenden Verzollungsnachweise vorlegen konnte.

Die Zollprüfer setzten modernste Datenanalysesoftware ein, um fast eine Million elektronisch übermittelte Zollanmeldepositionen zu überprüfen. Dabei stellten sie fest, dass in den Einfuhranmeldungen systematische Falschangaben zu Rechnungswerten gemacht wurden. Zudem versäumte es die Importfirma, die Zollbehörden über Fehlmengen bei der Inventur zu informieren – ein klarer Verstoß gegen die gesetzlichen Meldepflichten.

“Eine sehr bemerkenswerte Einzelsumme”

„Das Hauptzollamt Hamburg ist bereits mit der Erstellung der entsprechenden Steuerbescheide befasst“, erklärte die Pressesprecherin Kristina Severon. „Eine so hohe Einzelsumme im Bereich der Einfuhrabgaben ist sehr bemerkenswert und zeigt, dass sich die Überprüfung der vielen Einzelanmeldungen ausgezahlt hat.“

Der Prüfungsdienst des Hauptzollamtes Hamburg konnte im Jahr 2023 bislang rund 11,5 Millionen Euro an Nachforderungen ermitteln. Dieser jüngste Skandal unterstreicht die Notwendigkeit und Effizienz der Kontrollen.

Was kommt als Nächstes?

Die Frage, die sich nun jeder stellt: Welche Konsequenzen wird dieses milliardenschwere Handelshaus zu spüren bekommen? Werden noch weitere Ungereimtheiten ans Tageslicht kommen?

Die Antworten auf diese spannenden Fragen dürften in den kommenden Wochen für viel Gesprächsstoff sorgen. Bleiben Sie dran, die Nordische Post wird Sie auf dem Laufenden halten!

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.