Startseite Regio PostHamburger Post Hamburg schlägt zurück: Neues Hafensicherheitszentrum nimmt Kampf gegen internationale Drogenkriminalität auf!

Hamburg schlägt zurück: Neues Hafensicherheitszentrum nimmt Kampf gegen internationale Drogenkriminalität auf!

von Nordische Post
0 Kommentar 34 Aufrufe

Neue Ära der Hafensicherheit: Hamburg setzt ein starkes Zeichen gegen Drogenkriminalität

Hamburg (ots) – Am Freitag, den 31. Mai 2024, um 12:00 Uhr wird in der Hamburger Speicherstadt ein wegweisendes Projekt eingeweiht. Die Polizei Hamburg, die Generalzolldirektion und die Hamburg Port Authority (HPA) eröffnen das neue Hafensicherheitszentrum und setzen damit den Kurs zur Bekämpfung der Hafenkriminalität fort.

Ein starkes Bündnis: Die Allianz sicherer Hafen

Im Oktober letzten Jahres formierte sich die “Allianz sicherer Hafen”, ein Zusammenschluss von Sicherheitsbehörden und der Hafenwirtschaft. Das Ziel: den Gefahren der international organisierten Drogenkriminalität entschlossen entgegenzutreten.

Mit geballter Kraft gegen das Verbrechen! Mit der Awareness-Kampagne “INOK” wurde bereits ein mächtiges Instrument ins Leben gerufen. Diese Kampagne bietet nicht nur Aufklärung, sondern auch ein Hinweisportal, das Hafenbeschäftigte vor den Machenschaften krimineller Organisationen schützt. Gleichzeitig hilft es, sogenannte Hafeninnentäter zeitgerecht zu identifizieren.

Ein einzigartiges Zentrum für eine sichere Zukunft

Nun folgt der nächste große Schritt: Mit der Einrichtung des Hafensicherheitszentrums wird ein weiterer Meilenstein zur Kriminalitätsbekämpfung gesetzt. Die Allianz bündelt ihre Kompetenzen unter einem Dach und setzt so ein klares Zeichen für eine sichere Hafenregion.

Am Freitag werden Innensenator Andy Grote, Polizeipräsident Falk Schnabel, Dr. Frank Müller von der Generalzolldirektion sowie Jens Meier von der HPA das Zentrum offiziell eröffnen.

Einladung zur Eröffnung

Interessierte Medienvertreter*innen sind herzlich eingeladen, an diesem bedeutenden Ereignis teilzunehmen. Es wird gebeten, sich bis Donnerstag, den 30. Mai 2024, 16:00 Uhr, per Mail ([email protected]) anzumelden.

Wichtiger Hinweis: Vor Ort stehen keine Parkplätze zur Verfügung. Bitte nutzen Sie die umliegenden Parkhäuser.

Hamburg setzt ein starkes Zeichen! Bleiben Sie dran für O-Töne und Fotoaufnahmen direkt aus der Speicherstadt.

Quellen und weitere Informationen:
INOK Kampagne

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.