Hafenbeschäftigte aufgepasst! Polizei startet Kampagne gegen kriminelle Machenschaften!

von Nordische Post
0 Kommentar 51 Aufrufe

Hamburgs Hafen unter Beschuss: Polizei warnt vor krimineller Machenschaften

Der Hamburger Hafen, als drittgrößter Seehafen Europas, steht im Fadenkreuz der internationalen Drogenschmuggler. Die Organisierte Kriminalität nutzt den Warenverkehr in Seefrachtcontainern, um tonnenweise Kokain aus Südamerika illegal nach Europa zu schmuggeln. Doch damit ist jetzt Schluss!

Die Polizei Hamburg startet eine umfangreiche Kampagne, um die Beschäftigten im Hafen vor den Gefahren der kriminellen Organisationen zu warnen. Unter dem Motto “Allianz sicherer Hafen” haben sich Vertreterinnen und Vertreter der Sicherheitsbehörden und der Hafenwirtschaft zusammengeschlossen, um gemeinsam gegen die Organisierte Kriminalität vorzugehen.

Hafeninnentäter, also Personen, die ihre berufliche Tätigkeit im Hafen nutzen, um Drogenschmugglern zu helfen, stehen im Fokus der Ermittlungsbehörden. Die Polizei warnt eindringlich davor, sich auf dubiose Angebote einzulassen, da dies nicht nur die eigene Sicherheit, sondern auch die der Familie gefährdet.

Um auf das Problem aufmerksam zu machen, hat die Polizei eine breit angelegte Kampagne gestartet. Von Streuartikeln wie Schlüsselbändern und Mousepads bis hin zu Postkarten, Plakaten und Bannern wird überall im Hafen vor den Gefahren gewarnt. Ein eigens produzierter Präventionsfilm veranschaulicht die Risiken und möglichen Folgen einer Zusammenarbeit mit kriminellen Organisationen.

Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher betont: “Vorsicht an der Kaikante. Wer gemeinsame Sache mit Drogenbanden macht, gefährdet sich selbst und die eigene Familie.” Innensenator Andy Grote ergänzt: “Wir werden jeden Hafeninnentäter mit großer Konsequenz verfolgen, noch besser ist, er wird gar nicht erst zum Täter.”

Die Polizei ruft alle Beschäftigten dazu auf, verdächtige Beobachtungen zu melden und sich bei Anwerbeversuchen vertrauensvoll an die Sicherheitsbehörden zu wenden. Denn nur gemeinsam können wir den Hamburger Hafen zu einem sicheren Ort für die Hafenwirtschaft und die Mitarbeitenden machen.

Das Hinweisgeberportal unter www.polizei.hamburg/hafen steht ab sofort zur Verfügung. Schützen wir gemeinsam unseren Hafen vor kriminellen Machenschaften!

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.