Startseite Regio PostHamburger Post Empörung in Hamburg: 23-jähriger Somalier nach Einbruch in Kita und Diebstählen bei Demenzkranken verhaftet – Wie sicher sind unsere Kinder und Senioren?

Empörung in Hamburg: 23-jähriger Somalier nach Einbruch in Kita und Diebstählen bei Demenzkranken verhaftet – Wie sicher sind unsere Kinder und Senioren?

von Nordische Post
0 Kommentar 27 Aufrufe

Einbruch in Hamburger Kita: Polizei nimmt 23-Jährigen fest, Verdacht auf Serien-Diebstahl in Seniorenresidenz

Hamburg (ots) – Ein 23-jähriger Somalier wurde nach einem nächtlichen Einbruch in eine Kindertagesstätte (Kita) in Hamburg-Harburg vorläufig festgenommen. Der Vorfall ereignete sich am 20. Mai 2024, um 23:10 Uhr in der Buxtehuder Straße und wirft tiefere Schatten auf seine kriminellen Machenschaften.

Ein seltener Einsatz vor dem Sandmännchen

Kinderbetreuung als Einbruchsziel? Eine Überwachungskamera erwischte den Täter, als er sich verdächtig am Seiteneingang der Kita herumtrieb. Der aufmerksame Verantwortliche der Kindertagesstätte alarmierte umgehend die Polizei.

Polizeikräfte des örtlichen Kommissariats Harburg (PK 46) eilten zum Tatort. Bei ihrer Ankunft entdeckten sie ein offenes Fenster und eingeschaltetes Licht im Inneren. Misstrauisch geworden, forderten sie Verstärkung und einen Diensthund an, um das Gebäude zu durchsuchen.

Gefasst wie im Film – Der Täter tappt in die Falle

Kurz darauf trat der 23-Jährige unverhofft aus dem Gebäude und lief direkt den Einsatzkräften in die Arme. Er konnte überwältigt und vorläufig festgenommen werden. Bei ihm fanden die Polizisten mutmaßliches Diebesgut, das der Kita zugeordnet werden konnte.

Doch die Polizei fand noch mehr: Im nahegelegenen Fahrrad des Täters entdeckten sie weiteres verdächtiges Diebesgut, das noch genauer untersucht werden muss.

Die Wahrheit ans Licht – Ein Dieb mit großer Reichweite

Doch das war nur der Anfang. Die ersten Ermittlungen des Einbruchdezernats der Region Harburg (LKA 182) brachten eine schockierende Entdeckung ans Licht: Der 23-Jährige steht im Verdacht, auch mehrere Diebstähle in einer Harburger Seniorenresidenz begangen zu haben.

Im Zeitraum vom 25. April bis zum 6. Mai soll er mindestens vier Zimmer auf einer Station für demenzkranke Menschen heimgesucht und dabei Bargeld, Schmuck und weitere Wertgegenstände gestohlen haben.

Haftbefehl und weiterer Verdacht

Nach der Überprüfung durch die Polizei stellte sich heraus, dass der junge Mann kein unbeschriebenes Blatt ist. Ein Ermittlungsrichter erließ direkt im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen einen Haftbefehl gegen den verdächtigten Somalier.

Die Ermittlungen des LKA 182 dauern an. Wer steckt hinter diesen Taten? Es wird weiterhin geprüft, ob der Mann möglicherweise für weitere Diebstähle verantwortlich sein könnte.

— ENDE —

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.