Startseite » Das Neueste » EDEKA und WWF arbeiten zusammen für den nachhaltigen Umgang mit Wasser – Neue Zertifizierungen für Lieferanten geplant

EDEKA und WWF arbeiten zusammen für den nachhaltigen Umgang mit Wasser – Neue Zertifizierungen für Lieferanten geplant

von Nordische Post
0 Kommentar 0 Aufrufe

EDEKA und WWF: Eine Allianz für sauberes Wasser und nachhaltige Lebensmittel

Wasser, das kostbare Gut, das so oft als selbstverständlich angesehen wird, steht im Mittelpunkt einer neuen Initiative von EDEKA und WWF. In einer Welt, in der Dürren und Überflutungen die Landwirtschaft bedrohen, ist es an der Zeit, dass Unternehmen Verantwortung übernehmen und Maßnahmen ergreifen, um den nachhaltigen Umgang mit Süßwasser zu gewährleisten.

Mit dem Water Risk Tool haben EDEKA und WWF eine innovative Lösung geschaffen, um Lieferanten dabei zu unterstützen, die Wasserrisiken in ihren Anbauregionen zu erkennen und Maßnahmen für einen schonenden Wasserumgang zu ergreifen. Rund 19.000 Anbaubetriebe weltweit haben das Tool bereits genutzt, was bedeutet, dass über 80 Prozent der Absatzmengen an frischem Obst und Gemüse überprüft wurden. Doch damit ist noch nicht Schluss – auch Lieferanten von Konserven, Trockenfrüchten, Tiefkühlkost und alkoholfreien Getränken werden in Zukunft das Tool nutzen müssen.

Doch damit nicht genug: EDEKA setzt mit seinen aktualisierten Produktanforderungen für Obst- und Gemüselieferanten neue Maßstäbe. Ab sofort müssen alle Lieferanten, unabhängig von ihren Anbauregionen, mindestens GLOBALG.A.P. SPRING oder eine vergleichbare Zertifizierung vorweisen. Diese neuen Anforderungen, die illegale Bewässerung ausschließen sollen, gelten weltweit und zeigen, dass EDEKA weiter geht als die Konkurrenz.

Darüber hinaus engagiert sich EDEKA als Fördermitglied der Alliance for Water Stewardship (AWS) für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Wasserressourcen entlang der Wertschöpfungskette. Projekte in stark von Wasserrisiken betroffenen Flussgebieten sollen sicherstellen, dass ansässige Lieferanten eine AWS-Zertifizierung erhalten. Ein ressourcenschonender Anbau wird so gefördert und ein Umdenken in der Branche angeregt.

Die Partnerschaft zwischen EDEKA und WWF für Nachhaltigkeit besteht bereits seit 15 Jahren und ist geprägt von gemeinsamen Zielen, darunter der Kampf gegen illegale Wassernutzungspraktiken und die Förderung eines verantwortungsvollen Wassermanagements. Eine umfassende Süßwasserschutz-Strategie sorgt dafür, dass die Lieferketten verantwortungsbewusst handeln und einen Beitrag zum Erhalt der Wasserressourcen leisten.

EDEKA zeigt, dass Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit Hand in Hand gehen können. Die Partnerschaft mit WWF und die Initiative für sauberes Wasser sind ein Meilenstein auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft. Es ist an der Zeit, dass andere Unternehmen diesem Beispiel folgen und Verantwortung übernehmen. Schließlich ist Wasser die Quelle allen Lebens – es liegt in unserer Hand, sie zu schützen.

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?
-
00:00
00:00
Update Required Flash plugin
-
00:00
00:00

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.