Startseite Regio PostHamburger Post Drama in Hamburg: Vermisste 13-Jährige nach massivem Polizeieinsatz endlich gefunden – Was steckt wirklich dahinter?

Drama in Hamburg: Vermisste 13-Jährige nach massivem Polizeieinsatz endlich gefunden – Was steckt wirklich dahinter?

von Nordische Post
0 Kommentar 40 Aufrufe

Drama in Hamburg: Vermisste 13-Jährige Wohlbehalten Gefunden!

Hamburg (ots) – Die Ungewissheit hat ein Ende! Seit dem 21. Mai 2024 war eine 13-jährige Schülerin aus Hamburg-Heimfeld spurlos verschwunden. Die Polizei Hamburg hatte eine großangelegte Suchaktion gestartet und sogar öffentlich um Hinweise gebeten. Nun gibt es endlich eine erfreuliche Nachricht zu verkünden.

Aufatmen in Hamburg-Heimfeld

Ort: Hamburg-Heimfeld, Eißendorfer Pferdeweg
Zeit: Seit 21.05.2024, 16:00 Uhr

Seit dem vergangenen Donnerstag hatte die Polizei unermüdlich nach der Vermissten gesucht. Die ganze Stadt war in Sorge, als Lichtbilder der 13-Jährigen durch die Medien verbreitet wurden. Wer ist dieses Mädchen? Was steckt hinter ihrem Verschwinden?

Die dramatische Suche

Die Polizei veröffentlichte bereits seit letzten Donnerstag aktive Fahndungsmaßnahmen in der Öffentlichkeit. Ein ganzer Stadtteil hielt den Atem an und folgte den Entwicklungen in der Hoffnung auf ein glückliches Ende. Unsere anonymisierte Ursprungsmeldung finden Sie hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/5785871

Gänsemarkt wird zum Rettungsort

Gestern, gegen 18:00 Uhr, kam es schließlich zum lang ersehnten Lichtblick. Die vermisste 13-Jährige wurde durch einen entscheidenden Hinweis am Gänsemarkt in der Hamburger Innenstadt gesichtet und von Einsatzkräften der Polizei wohlbehalten aufgegriffen. Die Erleichterung war allen Beteiligten anzusehen.

Happy End für Familie und Freunde

Nach Tagen der Ungewissheit und Sorge ist die 13-Jährige nun endlich wieder sicher bei ihrer Familie. Die intensiven Fahndungsmaßnahmen der Polizei Hamburg haben Früchte getragen. Sämtliche Bemühungen können nun eingestellt werden, und die Stadt kann aufatmen.

Zim.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sören Zimbal
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: [email protected]
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.