Menu
Skandal: Unbekannter flüchtet nach Verkehrsunfall mit Fußgänger!

Skandal: Unbekannter flüchtet nach Verkehrsunfall mit Fußgänger!

Schockierender Unfall in Delmenhorst: Fußgänger von rücksichtslosem Fahrer angefahren und verletzt! Täter flüchtig – Polizei bittet um Hinweise. Erfahre mehr!

Nordische Post 7 Monaten ago 0 0


„Sensationeller Unfall in Sandkrug – Fußgänger von rücksichtslosem Fahrer angefahren und verletzt!“

In einer spektakulären Meldung aus der idyllischen Stadt Delmenhorst ereignete sich gestern ein dramatischer Verkehrsunfall, der die Bewohner in Atem hält. Ein Fußgänger wurde bei einem Zusammenstoß mit einem Auto leicht verletzt, während der verantwortungslose Fahrer sich einfach aus dem Staub machte. Die örtliche Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen, um den Täter zur Rechenschaft zu ziehen.

Gegen 8:20 Uhr am gestrigen Dienstag ereignete sich der schockierende Vorfall im beschaulichen Sandkrug. Ein 21-jähriger Mann aus der Gemeinde Hatten wollte die Straße überqueren, als er von einem blauen Minivan angefahren wurde. Augenzeugen berichten, dass es sich höchstwahrscheinlich um einen VW Caddy handelte. Der rücksichtslose Fahrer bog mit hoher Geschwindigkeit vom Bohlenweg nach links in den Schulweg ab und übersah dabei den jungen Fußgänger. Der Mann wurde von dem Außenspiegel des Fahrzeugs erfasst, stürzte zu Boden und zog sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu.

Doch anstatt sich um das Opfer zu kümmern, entschied sich der Verursacher dazu, sich eiligst aus dem Staub zu machen. Er setzte seine Flucht in Richtung Sommerweg fort und ließ den verletzten Fußgänger hilflos zurück. Eine unverantwortliche Tat, die ungestraft nicht bleiben darf!

Die örtliche Polizei Wildeshausen bittet nun dringend um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer konnte den Vorfall beobachten oder hat möglicherweise Informationen über den flüchtigen blauen Minivan? Jeder Hinweis kann entscheidend sein, um den Täter zur Rechenschaft zu ziehen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04431/941-0 bei der Polizei zu melden.

Die Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch empfiehlt angesichts dieses schockierenden Vorfalls allen Verkehrsteilnehmern, besonders wachsam zu sein und aufeinander Rücksicht zu nehmen. Eine gesunde Vorsicht kann Leben retten!

Pressekontakt:
Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: [email protected]
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Leave a Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
100% Free SEO Tools - Tool Kits PRO