Startseite Regio PostDelmenhorster Post Skandal in Delmenhorst: Fahrerflucht nach schwerem Unfall – Polizei jagt rücksichtslosen Autofahrer! Zeugen dringend gesucht!

Skandal in Delmenhorst: Fahrerflucht nach schwerem Unfall – Polizei jagt rücksichtslosen Autofahrer! Zeugen dringend gesucht!

von Nordische Post
0 Kommentar 34 Aufrufe

Schockierender Unfall in Delmenhorst: Unfallflucht in der Berliner Straße!

Delmenhorst (ots) – Am Montag, den 3. Juni, ereignete sich gegen 13:20 Uhr ein spektakulärer Verkehrsunfall in der Berliner Straße in Delmenhorst, bei dem ein 34-jähriger Mann verletzt wurde. Das Schockierende: Derdie Unfallverursacherin flüchtete unerlaubt vom Unfallort!

Was geschah in der Berliner Straße?

Der 34-jährige Fahrer eines Citroën befuhr die Berliner Straße in Richtung Lübecker Weg, als plötzlich ein grauer Pkw rückwärts aus einer Grundstücksausfahrt direkt in den Fahrweg des Citroën fuhr. Die Folge: Eine unvermeidliche Kollision. Der Crash löste eine Kettenreaktion aus, wodurch der Citroën gegen einen geparkten Audi und dieser wiederum gegen einen weiteren geparkten Kia geschleudert wurde.

Verletzungen und hoher Sachschaden

Der Citroën-Fahrer erlitt durch die heftigen Zusammenstöße leichte Verletzungen und musste vor Ort von einem Rettungsdienst behandelt werden. Sein Fahrzeug war so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden des Unfalls auf rund 10.000 Euro.

Der Hammer: Unfallflucht!

Unfassbar: Derdie Unfallverursacherin entzog sich seiner*ihrer Verantwortung und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, ohne Hilfe zu leisten oder die notwendigen Pflichten eines Unfallbeteiligten zu erfüllen.

Zeugen gesucht!

Die Polizei Delmenhorst ist nun auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen und sucht dringend Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug und dessenr Fahrerin geben können. Sachdienliche Informationen bitte schnellstmöglich an die Polizei Delmenhorst unter der Telefonnummer 04221/ 1559-0 weiterleiten.

Haben Sie etwas gesehen? Ihre Beobachtungen könnten entscheidend sein, um diesen Fall zu lösen und dem Opfer Gerechtigkeit zu verschaffen. Zögern Sie nicht und melden Sie sich bei der Polizei!

Kontakt:

Ronja Weser
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: [email protected]
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Bleiben Sie auf der sicheren Seite und achten Sie auf den Verkehr! Die Nordische Post hält Sie weiter auf dem Laufenden.

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.