Startseite Regio PostDelmenhorster Post Schockierendes Feuer-Inferno auf der Autobahn: Fahrer entkommt nur knapp brennendem Mercedes – Totalschaden und Verkehrschaos!

Schockierendes Feuer-Inferno auf der Autobahn: Fahrer entkommt nur knapp brennendem Mercedes – Totalschaden und Verkehrschaos!

von Nordische Post
0 Kommentar 41 Aufrufe

Dramatischer Vorfall auf der Wikingerstraße: Mercedes in Flammen – Fahrer rettet sich in letzter Sekunde

Wardenburg (ots) – Ein gewöhnlicher Donnerstagnachmittag verwandelte sich gestern für die Bewohner von Wardenburg in einen dramatischen Einsatz. Gegen 15:24 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Littel und Wardenburg zu einem brennenden Mercedes auf der Wikingerstraße gerufen. Die Situation entwickelte sich schnell zu einem Albtraum, der glücklicherweise glimpflich endete.

Flammeninferno auf der Autobahnausfahrt

Der Fahrer des Mercedes bemerkte während der Fahrt dichten Rauch aus dem Motorraum. Geistesgegenwärtig steuerte er sein Fahrzeug an die Autobahnausfahrt und brachte es zum Stillstand. Doch es war bereits zu spät: Erste Flammen schlugen aus dem Wagen, ein Szenario wie aus einem Katastrophenfilm!

Glück im Unglück: Fahrer bleibt unverletzt

Dank schnellen Handelns konnte sich der Fahrer unverletzt aus dem brennenden Fahrzeug retten. Die inzwischen eingetroffenen Feuerwehren aus Littel und Wardenburg begannen unverzüglich mit den löschenden Maßnahmen und setzten Schaummittel ein, um den Flammen Einhalt zu gebieten.

Feuerwehr im Einsatz: Fahrzeug ein Totalschaden

Trotz eines beherzten Einsatzes dauerte es etwa eine Stunde, bis das Feuer vollständig unter Kontrolle war. Die schnelle Reaktion der Einsatzkräfte verhinderte zum Glück ein Übergreifen der Flammen auf die umliegende Vegetation. Dennoch brannte der Mercedes vollständig aus und ist ein Totalschaden.

Verkehrsbehinderungen durch den Einsatz

Der Vorfall führte zu vorübergehenden Verkehrsbehinderungen auf der Wikingerstraße, da die Fahrbahn während der Lösch- und Bergungsarbeiten umgeleitet werden musste. Die Polizei hat inzwischen die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Verletzte gab es keine, aber der dramatische Vorfall wird den Beteiligten und Augenzeugen sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Kreisfeuerwehr Oldenburg

[email protected]

Original-Content von: Kreisfeuerwehr Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.