Startseite Regio PostDelmenhorster Post Schockierender Vorfall in Ahlhorn: Betrunkener PKW-Fahrer mit 2,33 Promille erwischt – Führerschein sofort eingezogen!

Schockierender Vorfall in Ahlhorn: Betrunkener PKW-Fahrer mit 2,33 Promille erwischt – Führerschein sofort eingezogen!

von Nordische Post
0 Kommentar 29 Aufrufe

Alkoholisierter PKW-Fahrer in Ahlhorn gestoppt: Polizei zieht betrunkenen Raser aus dem Verkehr!

Delmenhorst (ots) – Ein dramatischer Vorfall erschütterte die Gemüter der Anwohner in Ahlhorn (Gemeinde Großenkneten) am frühen Sonntagmorgen, 2. Juni 2024. Gegen 01:10 Uhr führte die Polizei eine allgemeine Verkehrskontrolle durch, die einen betrunkenen Raser aus dem Verkehr zog und damit möglicherweise Schlimmeres verhinderte.

Risikofahrt in Ahlhorn: Ein gefährliches Spiel mit dem Leben

Im Bereich Am Lemsen / Westerholtkamp fiel der 38-jährige Fahrer durch seine gefährliche Fahrweise auf. Eine sofortige Überprüfung durch die Polizisten bestätigte den Verdacht: Der Mann stand unter erheblichem Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen erstaunlichen Wert von 2,33 Promille!

Sein Führerschein – erst einmal Geschichte

Der folgenschwere Abend endete für den Fahrer nicht nur mit einem desaströsen Alkoholtest. Die Polizei hat daraufhin eine Blutprobe angeordnet und seinen Führerschein beschlagnahmt. Umgehend wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Ein solches Verhalten kann nicht nur den Fahrer selbst, sondern auch Unbeteiligte in Lebensgefahr bringen.

Schockierende Fakten zum Thema Trunkenheit am Steuer

Jeder siebte tödliche Verkehrsunfall in Deutschland ist alkoholbedingt.
Ab 1,1 Promille liegt absolute Fahruntüchtigkeit vor – der Ahlhorner Fahrer hatte mehr als doppelt so viel im Blut.
Eine Promillegrenze von 0,5 für Alkohol im Blut besteht im Straßenverkehr; bei 2,33 Promille ist das Strafmaß entsprechend höher.

Appell an alle Verkehrsteilnehmer: Hände weg vom Steuer, wenn Alkohol im Spiel ist!

Dieser Vorfall sollte uns allen eine Mahnung sein! Alkohol am Steuer ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine ernste Gefahr für Leib und Leben aller Verkehrsteilnehmer. Die Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch ist entschlossen, solche gefährlichen Fahrer aus dem Verkehr zu ziehen und fordert alle Bürger auf, ihre Verantwortung ernst zu nehmen.

Seien Sie wachsam und vermeiden Sie Risiken: Niemand sollte sich nach dem Genuss von Alkohol ans Steuer setzen!

Für Rückfragen steht Ihnen die PK BAB Ahlhorn unter der Telefonnummer 04435-9316-115 zur Verfügung.

Bleiben Sie sicher und genießen Sie Ihre Fahrt – aber niemals nach dem Genuss von Alkohol!

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.