Startseite Regio PostDelmenhorster Post Schockierender Crash auf der A1: 39-Jährige und 38-Jähriger bei schwerem Unfall in Cappeln verletzt!

Schockierender Crash auf der A1: 39-Jährige und 38-Jähriger bei schwerem Unfall in Cappeln verletzt!

von Nordische Post
0 Kommentar 36 Aufrufe

Schockierender Unfall auf der A1: Frau aus Lohne und Mann aus Greven Leicht Verletzt!

Delmenhorst (ots) – Ein gewöhnlicher Mittwochnachmittag auf der Autobahn 1 verwandelte sich am 29.05.2024 gegen 14:43 Uhr in ein gefährliches Szenario. Zwei Fahrzeuge kollidierten auf tragische Weise und sorgten für Aufregung unter Pendlern und Rettungskräften.

Der Unfallhergang: Ein verhängnisvolles Abbremsen!

Eine 39-jährige Frau aus Lohne befuhr mit ihrem VW die A1 Richtung Osnabrück. Vor ihr fuhr ein 38-jähriger Mann aus Greven in seinem Skoda. Als der Mann verkehrsbedingt abbremsen musste, konnte die Frau nicht mehr rechtzeitig reagieren. Der ordnungsgemäße Verkehrsfluss endete abrupt in einem Zusammenstoß.

Leicht Verletzte, doch tief erschütterte Geschicke

Glück im Unglück: Beide Unfallbeteiligten erlitten nur leichte Verletzungen und wurden umgehend von den herbeigeeilten Rettungskräften erstversorgt. Dennoch musste die Fahrt ins Krankenhaus für weitergehende Untersuchungen angetreten werden. Der Schock sitzt bei den Betroffenen tief!

Finanzieller Schaden: Tausende Euro verloren!

Die Sachlage der Unfallfahrzeuge war jedoch weniger glimpflich. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf erstaunliche 7.000 Euro. Ein herber Schlag für die Betroffenen und ihre Portemonnaies.

Warum dieser Unfall Aufmerksamkeit erregt!

Autounfälle sind leider alltäglich, doch der Unfall auf der A1 erinnert uns eindrucksvoll daran, wie schnell sich unser Alltag in einen Albtraum verwandeln kann. Sicherheitsvorkehrungen und achtsames Fahren sollten stets an erster Stelle stehen. Dieser Vorfall bewegt nicht nur die direkt Betroffenen, sondern auch uns alle, die wir tagtäglich auf den Straßen unterwegs sind.

Bleiben Sie aufmerksam und vorsichtig – Ihr Leben und das der anderen Verkehrsteilnehmer hängt davon ab.

Rückfragen bitte an:

Lena Brandauer
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: [email protected]
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.