Startseite Regio PostDelmenhorster Post Schockierende Gewalttat im Wildeshauser Burgpark: Polizei sucht dringend Zeugen nach brutalem Raubüberfall!

Schockierende Gewalttat im Wildeshauser Burgpark: Polizei sucht dringend Zeugen nach brutalem Raubüberfall!

von Nordische Post
0 Kommentar 39 Aufrufe

Dreister Raubüberfall im Herzen Wildeshausens – Zeugen gesucht!

Delmenhorst (ots) – Ein schockierender Vorfall erschüttert die beschauliche Gemeinde Wildeshausen: In den frühen Morgenstunden des Sonntags, dem 26. Mai 2024, wurde ein 40-jähriger Mann von einer dreiköpfigen Gruppe junger Männer brutal überfallen und ausgeraubt. Die Täter sind weiterhin auf freiem Fuß und die Polizei bittet eindringlich um Hinweise.

Hinterhalt im Burgpark

Der Vorfall ereignete sich gegen 03:45 Uhr, als das Opfer sich auf dem Heimweg durch den Burgpark befand. In Höhe der Bushaltestelle Schillerstraße wurde er hinterrücks angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Unvermittelt griff eine der Personen den Wildeshauser an und brachte ihn zu Boden. Dort wurde der Mann von zwei weiteren Tätern festgehalten und geschlagen.

Beute und Flucht in die Nacht

Während sie ihr wehrloses Opfer misshandelten, entwendeten die Angreifer sein Smartphone und seine Geldbörse. Anschließend flüchteten sie in Richtung Burgpark.

Opfer blieb unverletzt

Trotz des gewaltsamen Überfalls blieb der 40-Jährige glücklicherweise unverletzt. Er konnte Passanten um Hilfe bitten und verständigte die Polizei.

Dringender Zeugenaufruf

Die Polizei ist nun auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Der Geschädigte beschrieb die Angreifer wie folgt:

  • Ungefähr 20 Jahre alt
  • Dunkel gekleidet
  • Dunkelhaarig
  • Bräunlicher Hautton

Wer hat diese Gruppe im Stadtpark oder in der Nähe des Tatortes gesehen? Jede Information kann entscheidend sein! Bitte wenden Sie sich unter der Telefonnummer 04431/941-0 an die Polizei Wildeshausen.

Kann Wildeshausen noch sicher sein?

In Zeiten, in denen Gewalt auch in kleinen Gemeinden wie Wildeshausen zuzunehmen scheint, stellt sich die besorgte Frage: Wie sicher sind unsere Straßen noch? Was muss geschehen, damit die Bürger wieder bedenkenlos durch ihren Ort gehen können? Die Polizei arbeitet unter Hochdruck daran, den Fall aufzuklären – Ihre Mithilfe kann den entscheidenden Unterschied machen.

Rückfragen bitte an:
Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: [email protected]
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Unsere Gemeinde zählt auf Sie – helfen Sie mit, dass Gerechtigkeit siegt!

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.