Startseite Regio PostDelmenhorster Post Schock-Unfall in Butjadingen: 18-Jähriger schläft am Steuer ein – Totalschaden und Ermittlungen eingeleitet!

Schock-Unfall in Butjadingen: 18-Jähriger schläft am Steuer ein – Totalschaden und Ermittlungen eingeleitet!

von Nordische Post
0 Kommentar 51 Aufrufe

Spektakulärer Unfall in Butjadingen: 18-Jähriger rammt mehrere Bäume

Butjadingen – Ein Moment des Sekundenschlafs mit folgenschweren Konsequenzen! Am Sonntag, den 26. Mai 2024, um 19:40 Uhr, ereignete sich in Butjadingen ein bemerkenswerter Verkehrsunfall, bei dem ein junger Fahrer glücklicherweise nur leicht verletzt wurde, aber ein erheblicher Sachschaden entstand.

So konnte es passieren

Der 18-Jährige fuhr mit seinem Pkw die Ulmenstraße in Richtung Stollhamm, als er plötzlich die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Der Grund: Der junge Mann war eingeschlafen. In Folge dessen kam er nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach eine Hecke und prallte schließlich gegen mehrere Bäume. Der Wagen kippte und blieb auf der Fahrerseite liegen.

Ein Glück im Unglück

Trotz des schweren Aufpralls konnte sich der Fahrer leicht verletzt aus dem Fahrzeug wringen. „Es war unglaublich, dass er mit so leichten Verletzungen davonkam“, berichtete ein Anwohner. Sofort eilten helfende Hände von Zeugen und Anwohnern herbei, um dem 18-Jährigen beizustehen. Kurz darauf übernahm die Besatzung eines Rettungswagens die medizinische Versorgung.

Der Schaden ist erheblich

An dem betroffenen Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Schäden an der Hecke und den Bäumen summieren sich auf einen geschätzten Gesamtschaden von 13.000 Euro. Ein teures Nickerchen für den jungen Fahrer!

Polizei ermittelt

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet und den Führerschein des 18-Jährigen sichergestellt. Weitere Untersuchungen sollen nun klären, unter welchen genauen Bedingungen es zu diesem Unfall kommen konnte.

Für Anwohner und Passanten bleibt dieser Unfall ein denkwürdiges Ereignis, der jedoch glücklicherweise keine schwereren Verletzungen nach sich zog.

Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: [email protected]
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.