Startseite Regio PostDelmenhorster Post Entsetzen in Ahlhorn: Rücksichtsloser Mercedes-Fahrer rammt Radfahrerin – Schwere Verletzungen!

Entsetzen in Ahlhorn: Rücksichtsloser Mercedes-Fahrer rammt Radfahrerin – Schwere Verletzungen!

von Nordische Post
0 Kommentar 31 Aufrufe

Schockierender Unfall in Ahlhorn: Radfahrerin schwer verletzt!

Delmenhorst (ots) – Ein tragischer Verkehrsunfall in Ahlhorn hat eine Radfahrerin schwer verletzt! Am Mittwoch, dem 22. Mai 2024, gegen 14:20 Uhr ereignete sich das Unglück, das die gesamte Region erschüttert.

Was ist passiert?

Ein 53-jähriger Mann aus dem Kreis Cloppenburg befuhr in seinem Mercedes die Wildeshauser Straße in Richtung Wildeshausen. Kurz hinter dem Kreisverkehr in der Ortsmitte von Ahlhorn bog er nach rechts auf ein Grundstück ab. Dabei kam es zur folgenschweren Kollision mit einer 40-jährigen Frau aus Großenkneten, die entgegen der Vorschriften auf dem Radweg unterwegs war.

Tragische Konsequenzen

Die Radfahrerin stürzte nach dem Zusammenstoß schwer. Mit schweren Verletzungen musste die Frau umgehend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert werden. Der Zustand der Verletzten ist derzeit noch unklar, jedoch ist zu hoffen, dass sie sich schnell erholt.

Wer trägt die Schuld?

Die Polizei ermittelt derzeit noch den genauen Unfallhergang. Fakt ist jedoch, dass die Radfahrerin verbotswidrig auf dem Radweg unterwegs war, was die Situation sicherlich verschärft hat. Ist das Verhalten des Autofahrers ebenfalls fragwürdig? Hinterlässt dieser Vorfall etwa eine lehrreiche Mahnung für beide Seiten: Autofahrer und Radfahrer?

Eine Warnung an alle Verkehrsteilnehmer

Dieser erschreckende Vorfall sollte uns alle wachrütteln! Verkehrsregeln sind nicht nur leere Vorschriften, sondern lebenswichtige Richtlinien, die von uns allen befolgt werden müssen. Autofahrern sei geraten, stets achtsam zu fahren, besonders beim Abbiegen. Radfahrer sollten sich immer an die Verkehrsregeln halten. Lassen Sie uns zusammenarbeiten, um solche Tragödien zu verhindern!

Bisherige Reaktionen

Die Reaktionen der Anwohner sind vielfältig. Viele zeigen sich betroffen und fordern strengere Kontrollen und bessere Sicherheitsmaßnahmen, insbesondere an kritischen Verkehrspunkten wie dem betroffenen Kreisverkehr.

Kontaktmöglichkeiten

Für weitere Informationen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Albert Seegers, Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch, Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: [email protected]
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Bleiben Sie sicher, und passen Sie aufeinander auf!

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.