Startseite Regio PostDelmenhorster Post Delmenhorst: Betrunkener Vater (38) ohne Führerschein lässt 14-jährigen Sohn ans Steuer – Skandalöse Fahrlässigkeit mitten in der Nacht entlarvt!

Delmenhorst: Betrunkener Vater (38) ohne Führerschein lässt 14-jährigen Sohn ans Steuer – Skandalöse Fahrlässigkeit mitten in der Nacht entlarvt!

von Nordische Post
0 Kommentar 43 Aufrufe

Skandal in Delmenhorst: Vater lässt 14-jährigen Sohn betrunken fahren!

Delmenhorst (ots) – In den frühen Stunden des 25. Mai 2024, gegen Mitternacht, kam es auf der Friedrich-Ebert-Allee zu einem schockierenden Vorfall, der selbst hartgesottene Polizisten überraschte. Eine zivile Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei Delmenhorst entdeckte einen VW-Golf, der auffällig unsicher gefahren wurde.

Verdeckter Fahrerwechsel während der Fahrt!

Bereits bei initialer Beobachtung bemerkten die Beamten etwas Ungewöhnliches: Während der laufenden Fahrt fand ein Fahrerwechsel statt. Was folgte, ist kaum zu glauben: Nachdem das Fahrzeug kontrolliert werden konnte, stellte sich heraus, dass der ursprüngliche Fahrer, ein 38-jähriger Mann aus Delmenhorst, nicht nur betrunken, sondern auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Ein freiwilliger Alco-Test offenbarte eine erschreckende Atemalkoholkonzentration von 1,41 Promille. Da ist es kaum verwunderlich, dass der Mann während der Kontrolle panisch den Platz räumte.

14-jähriger als Ersatzfahrer!

Bei dem neuen Fahrer handelte es sich um niemand Geringeren als den 14-jährigen Sohn des betrunkenen Mannes. Offenbar sah der Vater keine andere Möglichkeit, als seinen minderjährigen Sprössling ans Steuer zu setzen. Dieser hat selbstverständlich ebenfalls keinen Führerschein und darf keinesfalls ein Fahrzeug führen.

Die Polizei reagierte prompt: Dem Mann wurde Blut abgenommen und entsprechende Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Verkehr wurden eingeleitet. Auch der 14-Jährige sieht sich nun einer rechtlichen Konsequenz gegenüber.

Sicherheitsrisiko auf den Straßen von Delmenhorst!

Dieses unvorstellbare Verhalten hätte katastrophale Folgen haben können. Der Vorfall wirft ein grelles Licht auf die Gefahren des Alkohols am Steuer und die Verantwortungslosigkeit mancher Verkehrsteilnehmer. Wie viele weitere solche Fälle bleiben unentdeckt?

Die Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch mahnt zu Vorsicht und verantwortungsbewusstem Verhalten auf den Straßen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch i.A. PHK Stoltz, DSL Telefon: 04221-1559116 E-Mail: [email protected] Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Bleiben Sie informiert und wachsam!

Natürlich sollten wir betonen, dass Sicherheit an erster Stelle steht und keine Entschuldigung für derartiges Verhalten toleriert werden darf. Fahren Sie niemals unter Alkoholeinfluss und setzen Sie keinen Jugendlichen ans Steuer, auch nicht in Notsituationen!


Verkehrskontrolle, Alkoholfahrt, Delmenhorst, Fahrerwechsel, Polizei, Straftat, 14-jähriger Fahrer, Sicherheitswarnung

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.