Menu
Baumstürme in Delmenhorst: Frau schwer verletzt!

Baumstürme in Delmenhorst: Frau schwer verletzt!

„Schwerer Unfall wegen Sturm: Frau von Baumkrone getroffen! Polizei-Einsatz in Delmenhorst. Alle Details hier!“

Nordische Post 8 Monaten ago 0 0

Sturm sorgt für Chaos in Hude: Frau schwer verletzt!

In der Nacht von Sonntag auf Montag tobte ein heftiger Sturm über Deutschland und sorgte für jede Menge Chaos. Auch in der Gemeinde Hude blieb der Sturm nicht ohne Folgen. Eine Frau wurde schwer verletzt, als eine abgebrochene Baumkrone auf ihren Wagen stürzte.

Die 37-jährige Pkw-Fahrerin war am Abend des 9. Juli gegen 19:55 Uhr auf der Hauptstraße in Hude unterwegs. Plötzlich krachte eine Baumkrone auf ihre Windschutzscheibe, was zu schweren Verletzungen führte. Die Frau musste umgehend ins Krankenhaus gebracht werden. Glücklicherweise blieb ein siebenjähriges Kind, das sich auf dem Beifahrersitz befand, unverletzt. Die Feuerwehr räumte die Baumkrone von der Straße, während das Fahrzeug mit einem Schaden von rund 4.000 Euro zurückblieb.

Doch Hude war nicht der einzige Ort, der unter den Auswirkungen des Sturms litt. In Hatten fiel gegen 20:15 Uhr ein Ast auf die Landstraße 872 / Hatter Landstraße und landete vor einem fahrenden Auto. Der 31-jährige Fahrer blieb unversehrt, doch sein Fahrzeug wurde beschädigt.

Auch Delmenhorst blieb nicht verschont. Dort wurde im Leipziger Weg ein Baum entwurzelt und fiel auf die Straße, wobei ein Gartenzaun beschädigt wurde. Es dauerte mehrere Stunden, bis die Berufsfeuerwehr Delmenhorst den Baum entfernt hatte. Die Straße musste für diesen Einsatz komplett gesperrt werden.

In Brake stürzten insgesamt acht Äste und Bäume auf die Straßen, aber glücklicherweise gab es keine Verletzten oder Verkehrsbeeinträchtigungen. Lediglich die Feuerwehr musste ausrücken, um die Hindernisse zu beseitigen.

Im Bereich Nordenham gab es ebenfalls wetterbedingte Einsätze, jedoch sind hierzu gesonderte Pressemitteilungen verfügbar. Insgesamt blieb Nordenham jedoch von weiteren Zwischenfällen verschont.

Der Sturm hat in der Region erhebliche Schäden verursacht, doch zum Glück wurden keine weiteren Verletzungen gemeldet. Die Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch war mit den Aufräumarbeiten beschäftigt und warnt bis auf Weiteres vor weiteren Sturmböen.

Rückfragen bitte an:
Ricarda von Seggern
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: [email protected]
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Quelle: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Leave a Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
100% Free SEO Tools - Tool Kits PRO