Katastrophen-Alarm in Bremen: Feuer-Inferno am Donnerstag verheert Innenstadt und weitere Viertel – Was staunende Bürger sagen!

von Nordische Post
0 Kommentar 24 Aufrufe

Schock in Bremen: Vier Brände in nur wenigen Stunden!

Bremen (ots) – Der Donnerstagvormittag, 16.05.2024, brachte eine Welle der Alarmbereitschaft über die Hansestadt Bremen. Feuerwehr und Rettungsdienste wurden zu mehreren Großeinsätzen gerufen, die die Bewohner in Schach hielten. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was an diesem ereignisreichen Tag passiert ist!

Feuerinferno im Steintorviertel

Als gegen 10:50 Uhr die ersten Notrufe bei der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle eingingen, war der Horror perfekt: Das Dach eines Wohnhauses in der Brunnenstraße im Steintorviertel stand in Flammen. Schnell ergriff das Feuer auch die Fassaden der angrenzenden Wohngebäude und ließ Fenster bersten. Die Feuerwehr kämpfte mit vereinten Kräften und setzte zwei Drehleitern zur Brandbekämpfung ein.

Dank eines mutigen Bürgers konnte ein technischer Defekt an einem Feuerwehrfahrzeug schnell behoben werden. Während die Einsatzkräfte das Hauptfeuer unter Kontrolle brachten, durchsuchten sie die Gebäude nach gefährlichen Glutnestern.

Weitere Brände erschüttern Bremen

Fast zeitgleich ereignete sich in der Meinkenstraße, nur wenige hundert Meter entfernt, der nächste Schreck: Eine Garage stand in Vollbrand. Einsatzkräfte der Wachen 1 und 7 sowie die FF Neustadt bekämpften erfolgreich das Feuer, doch auch hier zogen sich die Nachlöscharbeiten lange hin.

Und das war noch nicht alles! Im Bremer Osten, genauer gesagt in Arbergen, brannte ein Schuppen. Feuer- und Rettungswachen 3, 4 sowie die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Osterholz kamen rasch zum Einsatz. Ihre schnelle Reaktion verhinderte Schlimmeres.

Kleinstbrand am Flughafendamm

Am gleichen Morgen gab es im Ausbildungszentrum am Flughafendamm einen kleinst Brand an einem Elektronikgerät. Die Flughafenfeuerwehr reagierte sofort und hielt die Sachlage unter Kontrolle.

Ein „Wilder Donnerstag“ in Bremen

Eingerahmt wurde der einsatzreiche Vormittag von einzelnen Gebüsch- und Mülleimerbränden. Was ein zunächst normaler Donnerstag schien, verwandelte sich in einen Tag voller aufregender und dramatischer Momente, die den Einsatzkräften und Anwohnern lange im Gedächtnis bleiben werden.

Für mehr Informationen:
Pressestelle Feuerwehr Bremen
Telefon: 0421 3030 0
E-Mail: [email protected]

Bleiben Sie mit der Nordischen Post auf dem Laufenden über alle aktuellen Nachrichten aus Bremen und Umgebung!

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.