Startseite Regio PostBremer Post Entsetzlich! Dreister Betrug in Bremen-Blumenthal: Trickdiebe täuschen 85-jährige Frau und erbeuten Schmuck und Bargeld – Polizei warnt eindringlich!

Entsetzlich! Dreister Betrug in Bremen-Blumenthal: Trickdiebe täuschen 85-jährige Frau und erbeuten Schmuck und Bargeld – Polizei warnt eindringlich!

von Nordische Post
0 Kommentar 22 Aufrufe

Bremen: Dreister Trickbetrug in Blumenthal – Senioren in Gefahr!

Ort: Bremen-Blumenthal, OT Lüssum-Bockhorn
Zeit: 03.06.2024, 14:00 Uhr

Am Montagnachmittag hat ein besonders dreister Trickbetrug in Bremen-Blumenthal für Aufregung gesorgt. Zwei unbekannte Männer gaben sich einer 85 Jahre alten Frau gegenüber als Polizeibeamte aus und gelangten so an Bargeld und Schmuck. Die Polizei schlägt nun Alarm und warnt eindringlich vor dieser ausgeklügelten Masche.

Der Anruf, der alles veränderte

Gegen 14:00 Uhr klingelte das Telefon der Seniorin. Ein Unbekannter am anderen Ende der Leitung stellte sich als Kriminalbeamter vor und suggerierte der alten Dame eine drohende Gefahr: Sie stünde kurz davor, Opfer eines Überfalls zu werden. Der angebliche Polizist kündigte das Kommen eines Kollegen an, der ihre Wertgegenstände überprüfen müsse.

Das perfide Täuschungsmanöver

Kurze Zeit später erschien der angekündigte “Kollege” tatsächlich an der Wohnanschrift. Dank der Nennung eines vereinbarten Codewortes und der Vorlage eines falschen Dienstausweises – eine weiße Scheckkarte mit der Aufschrift “Kriminalpolizei” – ließ die ahnungslose Seniorin den Betrüger in ihre Wohnung. Die Folge: Der Dieb nahm Bargeld und Schmuck an sich und verschwand. Zuletzt wurde er im Bereich Hamfehrer Weg / Lehmhorster Straße gesehen.

Wer ist der Täter?

Nach Angaben der Polizei wird der Mann wie folgt beschrieben:

  • ca. 25 Jahre alt
  • ca. 180 cm groß
  • ca. 80 kg schwer
  • Bekleidet mit einem dunklen Cap, dunkler Hose und dunkler Sweatjacke mit Kapuze

Polizei warnt und gibt Tipps

Die Polizei Bremen warnt eindringlich davor, Fremden leichtgläubig zu vertrauen. Trickdiebe und Betrüger sind oft äußerst wortgewandt und ideenreich. Ziehen Sie lieber Nachbarn oder Bekannte hinzu. Und im Zweifelsfall: Rufen Sie sofort den kostenlosen Notruf der Polizei unter 110 an!

Weitere wertvolle Tipps und Hinweise gibt es beim Präventionszentrum der Polizei Bremen unter 0421 362-19003 sowie www.polizei.bremen.de und www.polizei-beratung.de.

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst jederzeit unter der Telefonnummer 0421 362-3888 entgegen.

Bremen (ots) –
Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Foto von (Augustin-Foto) Jonas Augustin auf Unsplash

Original-Content: news aktuell

Das könnte Sie interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

nordischepostw

Unser Fokus liegt auf den Ereignissen und Themen, die Niedersachsen betreffen. Von politischen Entwicklungen über Wirtschaftsberichte bis hin zu kulturellen Highlights – wir halten Sie stets auf dem Laufenden. Egal, ob es um lokale Ereignisse in Hannover, Braunschweig, Oldenburg oder anderen Städten geht, wir sind immer hautnah dabei und bringen Ihnen die spannendsten Geschichten näher.

©2024 Nordische Post, A Media Company – All Right Reserved.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.